Das ist auch noch los

tz - - SPORT -

■ Thea­ter­fa­brik, 20 Uhr: Sechs Schwes­tern, sechs Stim­men und ein rie­sen­gro­ßer Er­folg auf YouTu­be – die US-Mä­dels von Ci­mo­rel­li kön­nen wirk­lich stolz auf sich sein. Ganz zu Be­ginn san­gen sie ge­mein­sam gro­ße Po­phits nach und stell­ten die­se on­li­ne. Beim Pu­bli­kum kam das bes­tens an. Dar­auf lu­den Ci­mo­rel­li auch Vi­de­os mit ei­ge­nen Songs hoch. Mu­si­ka­lisch pen­deln sie mitt­ler­wei­le zwi­schen Coun­try und Pop. Auch sind zum rei­nen A-cap­pel­la-Ge­sang der An­fangs­zei­ten mitt­ler­wei­le In­stru­men­te da­zu­ge­kom­men. Die Stü­cke vom De­büt­al­bum Up At Night, das im Mai er­schien, stel­len die Ame­ri­ka­ne­rin­nen nun live in München vor. (Frie­den­str. 10, 30 €) ■ St­ein­way-Haus, 20 Uhr: Mit Stü­cken von Frédé­ric Cho­pin und Lud­wig van Beet­ho­ven war­tet der Pia­nist Ma­xi­mi­li­an Schai­rer heu­te Abend auf. Ne­ben dem Kla­vier gilt sei­ne gro­ßen Lei­den­schaft dem Cem­ba­lo und der Or­gel. Der­zeit stu­diert Schai­rer bei Wolf­ram Sch­mit­tLeo­nar­dy an der Münch­ner Mu­sik­hoch­schu­le. (Lands­ber­ger Stra­ße 336, Kar­ten 24 €) ■ Hep­pel und Ett­lich, 20 Uhr: Ei­ne ro­man­ti­sche Ko­mö­die des ka­na­di­schen Au­tors Norm Fos­ter zeigt das Thea­ter Münch­ner Frei­heit. In Zwei wie wir geht es um das eins­ti­ge Paar Ru­di und No­ra. Vier Jah­re nach ih­rer Schei­dung tref­fen sich die bei­den zu­fäl­lig in ei­nem Re­stau­rant wie­der. Sie er­in­nern sich an die ge­mein­sa­me Zeit – an Schö­nes und an Schreck­li­ches. (Fei­litzsch­stra­ße 12, Kar­ten 15 €)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.