War es Wahl­be­trug?

Mus­ter deu­ten in drei US-Staa­ten auf Ma­ni­pu­la­ti­on hin: Ex­per­ten for­dern Neu­aus­zäh­lung

tz - - REPORT -

Ei­ne Grup­pe pro­mi­nen­ter Com­pu­ter­ex­per­ten und Wahl­rechts­an­wäl­te will die De­mo­kra­tin Hil­la­ry Cl­in­ton da­zu drän­gen, ei­ne Neu­aus­zäh­lung der Stim­men in drei US-Bun­des­staa­ten zu for­dern. Die Er­geb­nis­se der un­ter­le­ge­nen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin in Wis­con­sin, Mi­chi­gan und Penn­syl­va­nia wi­chen auf­fäl­lig ab, be­rich­tet das New York Ma­ga­zi­ne.

Es ge­be ein Mus­ter über­zeu­gen­der An­halts­punk­te da­für, dass die­se Er­geb­nis­se ma­ni­pu­liert wor­den sein könn­ten. Das ma­che ei­ne un­ab­hän­gi­ge Über­prü­fung nö­tig. Be­wei­se ha­be man aber noch kei­ne. Die Er­geb­nis­se in den drei Staa­ten sind sehr knapp. In Wis­con­sin ha­be Cl­in­ton der Grup­pe zu­fol­ge in Be­zir­ken mit elek­tro­ni­scher Stimm­ab­ga­be sie­ben Pro­zent we­ni­ger Stim­men er­hal­ten als in Be­zir­ken, die an­de­re Wahl­me­tho­den ver­wen­de­ten. Das sum­mie­re sich auf 30 000 Stim­men. Cl­in­ton ver­lor den Staat mit 27 000 Stim­men. Der Bun­des­staat Mi­chi­gan (16 Wahl­leu­te) ist nach wie vor nicht zu En­de aus­ge­zählt, Trump liegt hier 0,3 Pro­zent­punk­te vor­ne. In Wis­con­sin hol­te Do­nald Trump zehn Wahl­leu­te und in Penn­syl­va­nia 20. Hier hat­te er et­wa ei­nen Pro­zent­punkt Vor­sprung. Er über­schritt da­mit die nö­ti­ge Zahl von 270 Wahl­leu­ten und wur­de de­si­gnier­ter US-Prä­si­dent. Im „Elec­to­ral Col­le­ge“, der Grup­pe der Wahl­leu­te, liegt er bei 290 und Cl­in­ton bei 232.

Bit­ter für Cl­in­ton ist auch: Laut ei­ner ak­tu­el­len Zäh­lung, die der Cook Po­li­ti­cal Re­port ver­öf­fent­lich­te, liegt sie lan­des­weit über zwei Mil­lio­nen Stim­men (das sind 1,5 Pro­zent­punk­te) vor Trump. Für das „Elec­to­ral Col­le­ge“zählt aber nur das Er­ge­bins der Ein­zel­staa­ten. Und hier gilt in 48 von 50 das Prin­zip, dass der Sie­ger al­le Wahl­män­ner­stim­men er­hält.

Er zeigt, wo es in den USA künf­tig lang­geht: der de­si­gnier­te Prä­si­dent Do­nald Trump

Hil­la­ry Cl­in­ton hol­te zwei Mil­lio­nen Stim­men mehr als Trump

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.