Mün­chens de­ka­den­tes­ter Christ­baum

tz - - MENSCHEN - SAN­DRA BROCKÖTTER

Das Ho­tel Man­da­rin Ori­en­tal ist be­kannt für aus­ge­fal­le­ne Christ­baum­de­ko­ra­tio­nen. Und das ita­lie­ni­sche Lu­xus­la­bel Fen­di für Pelz­krea­tio­nen. Jetzt ha­ben sich bei­de zu­sam­men­ge­tan, um den mit ei­nem weit über 96 000 Eu­ro ver­mut­lich teu­ers­ten Christ­baum Mün­chens zu kre­ieren – mit Pelz­ku­geln. Das Stück Fuchs­fell­ku­gel kos­tet ab 480 Eu­ro, über 200 hän­gen seit Di­ens­tag am Weih­nachts­baum im Foy­er des No­bel­ho­tels, wes­halb Ho­tel­di­rek­tor Wolf­gang Gr­ei­ner am Mitt­woch­abend rund 100 Gäs­te zum fei­er­li­chen Christ­mas Tree Light­ing, al­so zur Il­lu­mi­nie­rung lud. Ei­nen kri­ti­schen Blick auf die Fell­pu­schel am Baum hat nie­mand ge­wagt, man war all­ge­mein be­geis­tert – bei Scham­pus, Wein und Mats­u­hi­sa-Häpp­chen. Der sechs Me­ter ho­he Baum aus der Nä­he von Ro­sen­heim ist so groß, dass er fast nicht in die Ho­tel­hal­le pass­te, und 3600 Lich­ter an ei­ner vier Ki­lo­me­ter lan­gen Lich­ter­ket­te las­sen den Baum er­strah­len. The­ma Num­mer eins aber war: Sind die teu­ren Pelz­pu­schel ge­si­chert? Ja, mit Un­men­gen von Draht. Und das Ho­tel­per­so­nal ver­si­chert, dass Ka­me­ras den Baum im­mer im Au­ge hät­ten.

Sich Pelz­pu­schel an den ei­ge­nen Christ­baum hän­gen woll­te kaum ei­ner der Gäs­te. Mo­de­ra­to­rin Alex­an­dra Polzin, die vor­her Ad­vents­krän­ze (S. 18) bas­tel­te, fand den Baum­schmuck lus­tig, weil bunt. „Wie bei mir zu Hau­se!“

Da­heim bei Chris­ti­an Scha­ef­fer ( Ro­sen­heim Cops) kommt al­les an den Baum, was die Kis­te her­gibt. „Seit mei­ne Schwie­ger­mut­ter bei uns wohnt, hilft sie mir beim Schmü­cken. Wir ze­le­brie­ren das auch rich­tig. Bei war­men Wet­ter mit Wein und bei kal­tem Wet­ter mit Glüh­wein“, so der Schau­spie­ler mit ei­nem Au­gen­zwin­kern. Es scheint, als küm­mert sich Scha­ef­fer als ei­ner der we­ni­gen Män­ner über­haupt um den Baum. Bei Re­gis­seur Ot­to Ret­zer ist das näm­lich klar Frau­en­sa­che. „Das macht Shir­ley, weil ich ei­nen Tag vor Weih­nach­ten zu den Grä­bern mei­ner engs­ten Freun­de fah­re und klei­ne Weih­nachts­bäu­me auf­stel­le. Wer weiß, wann ich so ei­nen be­kom­me?“, sagt er nicht nur im Spaß. Die­ses Jahr freu­en sie sich auf das ers­te Weih­nach- ten am Wör­t­her­see mit En­kel Ma­theo, den Ret­zers Toch­ter Oli­via Os­ter­mon­tag zur Welt brach­te. „Wie vie­le Pu­schel wohl noch üb­rig sind kurz vor Hei­lig­abend? Ich glaub, ich muss dann noch mal hier vor­bei schau­en und nach­zäh­len“, mein­te Ret­zer.

Mit da­bei bei der Sau­se u.a. auch: Mar­tin Ko­lon­ko (Chaî­ne de Ro­tîs­seurs) mit Gat­tin An­ke, Ka­rin Hol­ler-Schot­ten­ha­mel mit Ju­dith Epstein, Uschi Dämm­rich von Lut­tiz und Fo­to­gra­fin Ki­ki Kausch, die ge­ra­de im Ho­tel ei­ne Aus­stel­lung hat.

Comments

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.