Brust­ver­grö­ße­rung mit Ei­gen­fett?

tz - - GELD+MARKT -

Der Plas­ti­sche Chir­urg Dr. Gar­cia in Mün­chen er­klärt die Vor- und Nach­tei­le der Brust­ver­grö­ße­rung mit Ei­gen­fett und Im­plan­ta­ten.

„Nein, lei­der nicht. Das muss gleich ganz klar sein. Die Brust­ver­grö- ße­rung mit ei­ge­nem Fett hat im Ver­gleich zur Brust­ver­grö­ße­rung mit Im­plan­ta­ten ei­ni­ge Vor­tei­le, aber lei­der auch Nach­tei­le. Und wenn wir nur die Mög­lich­keit der wirk­li­chen Vo­lu­men­ver­grö­ße­rung der Brust be­trach­ten, liegt hier be­reits der ent­schei­den­de Nach­teil der Ei­gen­fett­be­hand­lung.“

„Das ist ein wich­ti­ger Punkt. Da wie­der­um steht die Ei­gen­fett­be­hand­lung bes­ser da. Zum ei­nen ist die Aus­falls­zeit we­sent­lich ge­rin­ger. In der Re­gel kön­nen die Pa­ti­en­tin­nen be­reits nach ei­ner Wo­che wie­der dem All­tag nach­ge­hen. Bei der Be­hand­lung mit Im­plan­ta­ten müs­sen die Da­men dann doch eher zwei Wo­chen rech­nen.

Dr. Juan Ma­ria Gar­cía.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.