Jung mit Stil

tz - - ESSEN & TRINKEN -

Das Ca­fé Kunst­hal­le hat sich ei­ner or­dent­li­chen Re­no­vie­rung un­ter­zo­gen. Es heißt jetzt zu­sätz­lich Bar und Bras­se­rie und ver­steht sich als Adres­se für je­de Ta­ges­zeit und (fast) je­den Ge­schmack. Ab acht Uhr mor­gens gibt es in der klei­nen Bar im Erd­ge­schoss ein schnel­les Früh­stück so­wie Sand­wi­ches und Ge­bäck zum Mit­neh­men ins Bü­ro. Mit­tags kann es in die Bar auf ei­nen Sa­lat oder an­de­re Snacks ge­hen, ab dem spä­ten Nach­mit­tag auf ei­nen Ape­ri­tivo mit Ta­pas. Wer’s grö­ßer mag, geht ei­ne Trep­pe hö­her. Im ers­ten Stock sor­gen war­me Far- ben und kla­re Li­ni­en für ei­ne mo­der­ne, ur­ba­ne At­mo­sphä­re. Hier kann man aus­gie­bi­ger früh­stü­cken, am Wo­che­n­en­de so­gar bis 15 Uhr, mit­tags ste­hen un­ter an­de­rem zwei wech­seln­de Lunch­ge­rich­te un­ter zehn Eu­ro auf der Kar­te, ei­nes da­von stets ve­ge­ta­risch. Die Ku­chen, die am Nach­mit­tag in den Fo­kus rü­cken, kom­men vom Kon­di­tor, ab 18 Uhr heißt es Din­ner à la car­te. Die Spei­se­kar­te lässt sich als kos­mo­po­li­tisch bis me­di­ter­ran be­schrei­ben. Das Ro­ast­beef Kunst­hal­le (12,90 Eu­ro) kommt mit Röst­kar­tof­feln auf den Tel­ler, das klas­si­sche Club­sand­wich (12,50 Eu­ro) ist aus­ge­spro­chen ap­pe­tit­lich an­ge­rich­tet. Je vier Sa­la­te (ab 8,90 Eu­ro), Pas­ta­ge­rich­te (ab 9,50 Eu­ro) so­wie Piz­za-Va­ri­an­ten (ab 7,50 Eu­ro) kom­plet­tie­ren das An­ge­bot. Und da­mit ist der Tag in der Ci­ty noch nicht rum: Bis ein Uhr wer­den klas­si­sche Cock­tails ge­mixt und das Au­gus­ti­ner wird in eis­ge­kühl­te Glä­ser ge­zapft. Mo­der­nes Groß­stadt­le­ben.

Ca­fé, Bar, Bras­se­rie Kunst­hal­le Thea­ti­ner­str. 38/Fünf Hö­fe Tel. 089 /23 74 49 81 Ta­ges­bar im EG tägl. 8 bis 20 Uhr Ca­fé und Bras­se­rie im 1. Stock tägl. 9 bis 1 Uhr

Fo­tos: Kru­se

Im Ca­fé Kunst­hal­le und Bras­se­rie gibt es et­was für je­de Ta­ges­zeit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.