Uns geht’s gut, aber…

tz - - MÜNCHEN+REGION -

Viel Licht, aber auch ei­ni­ger Schat­ten: Die­ses Bild er­gibt sich für Ober­bay­ern im Deutsch­land-Ver­gleich laut ei­ner Un­ter­su­chung des Nach­rich­ten­ma­ga­zins Focus: Drei Land­krei­se aus Ober­bay­ern ste­hen an der Spit­ze! Dem­nach be­legt der Land­kreis Mün­chen Platz 1, da­hin­ter fol­gen die Land­krei­se Pfaf­fen­ho­fen an der Ilm und Freising. Al­ler­dings gibt es für die er­folgs­ver­wöhn­te baye­ri­sche Lan­des­haupt­stadt ei­nen Dämp­fer: Gleich in vier Ka­te­go­ri­en (sie­he Käs­ten) liegt Mün­chen auf ganz mi­se­ra­blen Plät­zen im Ver­gleich al­ler deut­schen Re­gio­nen!

Für die ak­tu­el­le Focus- Stu­die wur­den mehr als zwei Mil­lio­nen Da­ten für al­le 402 Land­krei­se und kreis­frei­en Städ­te in Deutsch­land er­ho­ben. Die Ka­te­go­ri­en wa­ren Wachs­tum und Jobs, Fir­men­grün­dun­gen, Pro­duk­ti­vi­tät und Stand­ort­kos­ten, Ein­kom­men und At­trak­ti­vi­tät so­wie Si­cher­heit und Le­bens­qua­li­tät.

Der Land­kreis Mün­chen punk­tet et­wa mit zwei ers­ten Plät­zen in den Ka­te­go­ri­en Fir­men­grün­dun­gen so­wie Pro­duk­ti­vi­tät und Stand­ort­kos­ten. Da­zu er­rei­chen die Ober­bay­ern dank ho­her Löh­ne und vie­ler Zu­zü­ge ei­nen zwei­ten Rang in der Ka­te­go­rie Ein­kom­men und At­trak­ti­vi­tät. Wahn­sinn: Ins­ge­samt ha­ben sich un­ter den Top 20 des Deutsch­land-Ran­kings gleich 17 baye­ri­sche Krei­se plat­zie­ren kön­nen! Üb­ri­gens: Auf dem letz­ten Platz des Ver­gleichs lan­det wie im Vor­jahr die kreis­freie Stadt Des­sau-Roß­lau in Sach­sen-An­halt.

Jetzt aber zu Mün­chen: Die Lan­des­haupt­stadt liegt in der Ka­te­go­rie Ein­kom­men und At­trak­ti­vi­tät bun­des­weit an der Spit­ze. Nur ein Bei­spiel: Hier ver­die­nen Soft­ware-Ent­wick­ler 55 000 Eu­ro im Jahr, wäh­rend der deutsch­land­wei­te Durch­schnitt bei knapp 44 000 Eu­ro liegt. Ins­ge­samt sind die Münch­ner Löh­ne laut ei­ner Stu­die von ge­halt.de 23,8 Pro­zent hö­her als im bun­des­wei­ten Durch­schnitt.

Doch im Ver­gleich mit al­len Land­krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten kommt Mün­chen nach der Focus- Stu­die nur auf Platz 52. Von we­gen, Mün­chen sei bun­des­weit spit­ze. Laut der Un­ter­su­chung schnei­det die Stadt an der Isar vor al­lem im in den sen­si­blen Be­rei­chen Kri­mi­na­li­tät, Al­ters­ar­mut, Lohn­un­ter­schied so­wie Fach­kräf­te­man­gel be­son­ders schlecht ab. Ein­zel­hei­ten da­zu in den vier Käs­ten rechts. Die Stadt Mün­chen und ihr Speck­gür­tel: Die Zah­len be­zie­hen sich auf den Rang in Deutsch­land für die Krei­se und die Stadt bei Wachs­tum, Jobs, Ein­kom­men, Si­cher­heit und Le­bens­qua­li­tät

Fo­tos: Geb­hardt, dpa

Voll im Le­ben: Wer in Ober­bay­ern wohnt, hat’s in der Re­gel gut. Da­zu kommt die nied­ri­ge Ar­beits­lo­sig­keit, die für Kon­sum­lau­ne sorgt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.