Ein­lass-Är­ger führt zu Spät-Start!

tz - - SPORT - BOK LOP

Der FC Bay­ern hat­te für den Be­su­cherAn­sturm beim Ho­en­eß-Come­back vor­ge­sorgt und ein Zelt für die Mit­glie­der auf­ge­stellt, die kei­nen Platz mehr im Au­di Do­me hat­ten. Hun­der­te Fans woll­ten die Rück­kehr aber trotz­dem in die voll be­setz­te Hal­le. Ir­gend­wann koch­te die Stim­mung so hoch, dass Uli Ho­en­eß und Karl Hopf­ner ver­such­ten, die wü­ten­den Fans zu be­ru­hi­gen. Doch auch das half im ers­ten Mo­ment nichts. „Glaubt mir, mir tut das doch am al­ler meis­ten leid“, ver­such­te Ho­en­eß zu be­schwich­ti­gen. Hopf­ner er­gänz­te: „Ich bit­te um Ver­ständ­nis, dass es bei der gro­ßen An­zahl nicht an­ders mög­lich war.“Die Fans for­der­ten die FCB-Ver­ant­wort­li­chen trotz­dem mit Sprech­chö­ren auf, die Mit­glie­der­ver­samm­lung ab­zu­bre­chen. Nach ei­ner gu­ten hal­ben St­un­de war der Spuk vor­bei. Die Groß­zahl der Fans gin­gen ins 2000 Per­so­nen fas­sen­de Zelt. 200 hart­nä­cki­ge Fans fand ei­nen Platz in der Hal­le – hin­ter der Büh­ne, oh­ne Blick auf das Ge­sche­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.