NOR­DI­SCHE KOM­BI­NA­TI­ON

tz - - SPORT -

Wie wei­ter­ma­chen, wenn al­les ge­won­nen ist? Für Eric Fren­zel ist die Ant­wort ein­fach: So gna­den­los, so er­folg­reich wie im­mer. „Wenn ich star­te, dann will ich auch mei­ne bes­te Leis­tung brin­gen. Da­für ha­be ich den gan­zen Som­mer hart trai­niert“, sagt der Sach­se vor dem Start in die Welt­cup-Sai­son in Kuu­sa­mo: „Die Zie­le ge­hen mir nicht aus.“Fren­zel, der am Mon­tag 28 Jah­re alt wur­de, ist noch längst nicht am En­de sei­nes We­ges. Olym­pia­sie­ger ist er, drei­ma­li­ger Welt­meis­ter, vier­mal in Fol­ge hol­te er den Ge­samt­welt­cup. Mehr geht nicht? Doch, geht! „Es wä­re schön, wenn der fünf­te Welt­cup-Sieg auch funk­tio­nie­ren wür­de“, so Fren­zel. Das wä­re dann Re­kord. Söl­den am TV zu ver­fol­gen, war ei­ne ech­te Qu­al“, sag­te sie. „Vi­cky hat noch Trai­nings­rück­stand. Für sie ist es jetzt wich­tig, den Welt­cup-Rhyth­mus auf­zu­neh­men und sich über die Ren­nen Si­cher­heit und Selbst­ver­trau­en zu ho­len“, ur­teilt DSV-Da­men­trai­ner Mar

kus An­wan­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.