Shah Rukh Khan

tz - - KULTUR & TV -

Der in­di­sche Bol­ly­wood-Ak­teur (51) hat über 22 Mil­lio­nen Fol­lo­wer auf Twit­ter. Was er der afp sagt:

Wo­von träu­men Sie be­ruf­lich noch? Von ei­nem wirk­li­chen Welt­hit! Okay, Bol­ly­wood pro­du­ziert jähr­lich Hun­der­te Strei­fen, die für Mil­li­ar­den­um­sät­ze sor­gen. Aber ich wä­re gern Teil die­ses ei­nen in­di­schen Films – als Schau­spie­ler, Pro­du­zent, Be­leuch­ter, Ton­tech­ni­ker, ganz egal – der in der gan­zen Welt be­rühmt wird.

In Ih­rer Hei­mat sind Sie der Ki­no­star Num­mer eins. Reicht das nicht? Auch wenn ich als „Kö­nig Khan“ver­ehrt wer­de: Ich hof­fe ganz ein­fach auf ei­nen in­ter­na­tio­na­len Rie­sen-Film­hit.

Sind Sie ehr­gei­zig? Ich woll­te im­mer be­rühmt sein, ich woll­te an­er­kannt sein, ich woll­te Tau­sen­de vor mei­nem Haus. Ich will nicht an den Strand ge­hen und mich er­ho­len. Wenn ich ei­nen McDo­nand’s will, er­öff­ne ich ei­nen in mei­nem Haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.