2017 Schluss mit der Mer­ce­des-Do­mi­nanz?

tz - - SPORT -

Neue Re­geln, ein neu­er Be­sit­zer – ei­ne neue For­mel 1? Das künf­ti­ge Ae­ro­dy­na­mik- und Rei­fen­re­gle­ment könn­te das Feld 2017 durch­ein­an­der­wir­beln und die Do­mi­nanz von Mer­ce­des be­en­den. Da­zu will Li­ber­ty Me­dia der Kö­nigs­klas­se mit fri­schen Ide­en neu­en Glanz ver­lei­hen. Nach dem Sai­son­fi­na­le 2016 in Abu Dha­bi lässt sich al­ler­dings nur mut­ma­ßen, ob die­se Maß­nah­men zu ei­ner Zei­ten­wen­de füh­ren – oder ob es eher ein leich­tes Face­lif­ting wird. Pro­mo­ter Ber­nie Eccles­to­ne bringt das ak­tu­el­le Kern­pro­blem auf den Punkt. „Se­ri­en­sie­ger sind nicht gut für das Pro­dukt“, sagt der Bri­te. „Im Mo­ment weiß je­der, wer ge­winnt.“Und das ist Mer­ce­des. Doch durch das neue Re­gle­ment, das Zü­ge ei­ner

„Ma­cho-Kur“trägt, könn­te die Vor­macht­stel­lung von Mer­ce­des brö­ckeln. Die Au­tos wer­den 2017 um 20 Zen­ti­me­ter brei­ter, die Rei­fen um 25 Pro­zent, der Heck­flü­gel schließt deut­lich tie­fer ab. Und die im­po­san­ten Bo­li­den wer­den nicht nur schnell aus­se­hen. Laut Be­rech­nun­gen der Teams, die al­le­samt seit Mo­na­ten an den Fahr­zeu­gen ar­bei­ten, wer­den die Run­den­zei­ten um bis zu fünf Se­kun­den sin­ken.

Das Mer­ce­des-Team ließ Ni­co Ros­berg in Abu Dha­bi hoch­le­ben

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.