John Le­gend

tz - - KULTUR + TV -

Der 37-jäh­ri­ge US-Sän­ger (

der bis­her zehn Gram­mys und ei­nen Os­car ge­won­nen hat, ver­öf­fent­licht am Frei­tag sein fünftes Al­bum Sie sind heu­er Va­ter ge­wor­den. Was hat sich bei Ih­nen ver­än­dert? Ich woll­te schon im­mer er­folg­reich sein und war ehr­gei­zig. Aber jetzt ha­be ich ei­nen Grund, ar­bei­ten und er­folg­reich sein zu wol­len. Ich möch­te, dass mei­ne Fa­mi­lie an­ge­nehm und glück­lich le­ben kann.

Sie ha­ben Hil­la­ry Cl­in­ton un­ter­stützt. Wie po­li­tisch sind Sie selbst? Sehr, schon seit mei­ner Ju­gend. Ich ha­be mich im­mer schon mit The­men be­fasst, die Afro­ame­ri­ka­ner be­tref­fen – aber auch all­ge­mei­ne po­li­ti­sche Be­lan­ge. Ich hab im­mer viel über die­se Din­ge ge­spro­chen.

Ih­re Mu­sik wird manch­mal als „Date Mu­sic“be­zeich­net. Nervt Sie das? Nein, im Ge­gen­teil. Denn wenn dich die Mu­sik je­man­dem nä­her­bringt, den du liebst oder an dem du in­ter­es­siert bist, dann ist das doch sehr schön!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.