Re­ak­tor-Schutz­hül­le steht

tz - - COMIC -

14 Ta­ge lang wur­de die neue Schütz­hül­le für den 1986 ex­plo­dier­ten Atom­re­ak­tor von Tscher­no­byl auf Schie­nen Zen­ti­me­ter wei­se über die Atom­rui­ne ge­scho­ben. Jetzt ist das größ­te be­weg­li­che Bau­werk der Welt (36 000 Ton­nen) am Ziel an­ge­kom­men. Der Stahl­man­tel soll für die nächs­ten 100 Jah­re den Aus­tritt von Strah­lung ver­hin­dern. To­tal be­flü­gelt schwirr­ten die tz-Mit­ar­bei­te­rin­nen In­grid Flink (vor­ne) und Kath­rin Czop­pelt nach dem Tea­tro -Le­ser­fest bei un­se­rer Re­dak­ti­ons­bie­ne vor­bei – sie schwärm­ten nicht nur von den ku­li­na­ri­schen Ge­nüs­sen in Schuh­becks Gour­met-Tem­pel, son­dern auch von den op­ti­schen Rei­zen, die im Zelt ge­bo­ten wur­den. Vor al­lem ein Ath­let der fa­bel­haf­ten Pel­le­gri­ni Bro­thers hat­te es den Da­men an­ge­tan – „er roch so gut“. Ein duf­ter Abend!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.