Laura top, Mi­ri strahlt

tz - - SPORT -

Ih­re Wahn­sinns-WM in Os­lo mit Gold, Sil­ber und drei­mal Bron­ze in fünf Ren­nen kommt Laura Dahl­mei­er noch im­mer vor wie ein Traum. „Ich glau­be das jetzt auch manch­mal noch gar nicht. Das war wirk­lich et­was Be­son­de­res und ist wohl kaum zu top­pen“, sagt Dahl­mei­er, die am Mitt­woch (18.00 Uhr/ARD) im ers­ten Sai­sonEin­zel über die 15 Ki­lo­me­ter ei­ne der Sieg­kan­di­da­tin­nen ist. Die Par­ten­kirch­ne­rin könn­te als ers­te Deut­sche seit Mag­da­le­na Neu­ner den Ge­samt­welt­cup ho­len. „Ich möch­te mir den Ge­samt­welt­cup nie als gro­ßes Ziel set­zen, weil dann wür­de ich mich bei je­dem Ren­nen enorm un­ter Druck set­zen“, er­klärt die Par­ten­kirch­ne­rin. Das me­dia­le In­ter­es­se und das der Spon­so­ren wird den­noch ste­tig grö­ßer. Dahl­mei­er sagt trotz­dem: „Je­den Schmarrn wür­de ich nicht ma­chen. Sich kom­plett zu ver­kau­fen und nur das Geld in den Au­gen blit­zen zu se­hen – das bin nicht ich.“

Mi­ri­am Göss­ner war zu­letzt we­gen vie­ler kör­per­li­cher Be­schwer­den nicht sie selbst. Aber jetzt ist das an­ste­cken­de Lä­cheln zu­rück, so­gar ih­re Re­ser­vis­ten­rol­le quit­tier­te Mi­ri­am Göss­ner mit strah­len­dem Ge­sicht. „Wenn es im Sport mal nicht ganz nach Plan läuft, ist das doch kein Grund, un­glück­lich zu sein“, sag­te die 26-Jäh­ri­ge. „Ich strah­le so viel, weil ich mit mei­ner ak­tu­el­len Le­bens­si­tua­ti­on zu­frie­den bin.“

Heu­te kann Göss­ner end­lich wie­der (na­he­zu) be­schwer­de­frei star­ten. „Je­der Mensch hat ja ir­gend­wo sei­ne klei­nen Schwie­rig­kei­ten“, sag­te die Freun­din von Ski-Ass Fe­lix Neu­reu­ther, die in den Mi­xe­dWett­be­wer­ben am Sonn­tag noch zu­schau­en muss­te: „Mei­nem Rü­cken geht es so weit aber wie­der gut.“Und das ist nicht selbst­ver­ständ­lich. Nach meh­re­ren Wir­bel­brü­chen bei ei­nem schwe­ren Moun­tain­bi­keUn­fall im Früh­jahr 2013 war die drei­ma­li­ge Welt­cup­sie­ge­rin nur knapp an ei­ner Qu­er­schnitts­läh­mung vor­bei­ge­schrammt. Schritt für Schritt ar­bei­te­te sie sich in den Welt­cup zu­rück. Bei der WM vor ei­ni­gen Mo­na­ten in der Wahl­hei­mat Os­lo blieb sie oh­ne ei­nen ein­zi­gen Ein­satz, bei der WM im Fe­bru­ar in Hoch­fil­zen will sie wie­der da­bei sein.

Fo­to: dpa

Star­ten heu­te über 15 Ki­lo­me­ter: Laura Dahl­mei­er (li.) und Mi­ri­am Göss­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.