Volks­ver­het­zung: Pe­gi­da-Chef Bach­mann muss zah­len

tz - - ERSTE SEITE -

Pe­gi­da-Chef Lutz Bach­mann muss we­gen Volks­ver­het­zung ei­ne Geld­stra­fe von 9600 Eu­ro zah­len. In der Be­ru­fungs­ver­hand­lung vor dem Land­ge­richt Dres­den zo­gen ges­tern so­wohl Ver­tei­di­gung als auch Staats­an­walt­schaft auf Vor­schlag des Rich­ters ih­re Be­ru­fung zu­rück. Da­mit ist das Ur­teil vom Mai aus ers­ter In­stanz rechts­kräf­tig. Bach­mann wur­de da­mals we­gen her­ab­wür­di­gen­der und het­ze­ri­scher Be­lei­di­gun­gen von Flücht­lin­gen zu 120 Ta­ges­sät­zen à 80 Eu­ro ver­ur­teilt. Zu­dem trägt er die Pro­zess­kos­ten für die bis­he­ri­gen Ver­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.