Uschi

So war es als Schätz­chen

tz - - ERSTE SEITE - MAT­THI­AS BIE­BER

Die gro­ße Aus­stel­lung Zur Sa­che, Schätz­chen in der Pa­sin­ger Fa­b­rik hat be­gon­nen! Zum Ab­schluss un­se­rer Se­rie über den Kult­film von 1969 (Re­gie: May Spils, Pro­du­zent: Pe­ter Scha­mo­ni) er­in­nert sich Uschi Glas (72) für die tz.

„Der Film wur­de in Schwarz-Weiß aus der Not her­aus ge­dreht, weil kein Geld da war“, erin- nert sich der Star. „Als der Film dann durch die De­cke ging, hieß es: Ja, cle­ver, da­durch setzt er sich ab von an­de­ren Fil­men, und die Aus­strah­lung ist ja auch ganz an­ders. Aber es stimmt ja schließ­lich auch …“

Auf dem Fo­to oben sitzt die Schau­spie­le­rin am ori­gi­na­len Schnei­de­tisch, der für die Schau aus dem Scha­mo­ni-Ar­chiv nach Pa­sing ge­karrt wur­de. „Ich durf­te da­mals mit­tüf­teln – das wä­re auch ein tol­ler Job für mich ge­we­sen.“Was Uschi Glas zu den Sze­nen­fo­tos sagt, le­sen Sie hier.

Bis 29.1.17, Di-So 16 bis 20 Uhr, In­fos und Ti­ckets: Tel. 82 92 90 79.

Fo­to: S. Jantz

Der Star am Schätz­chenSchnei­de­tisch in der Pa­sin­ger Fa­b­rik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.