Kin­der­arzt ret­tet Mes­ser­op­fer

tz - - MÜNCHEN -

Ein Kin­der­arzt, der zu­fäl­lig in der Nä­he des Tat­orts in der Isar­vor­stadt war, hat die Hil­fe­ru­fe ge­hört und so­fort le­bens­ret­ten­de Ers­te Hil­fe ge­leis­tet! Ein 37-Jäh­ri­ger hat­te ei­nen Mes­ser­stich im Ober­kör­per­be­reich er­lit­ten. Um­ge­ben war er von drei Per­so­nen, die sich als Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­ge her­aus­stell­ten. Die Mord­kom­mis­si­on nahm Er­mitt­lun­gen auf, in de­ren Ver­lauf sich die Zeu­gen in wi­der­sprüch­li­che Aus­sa­gen ver­wi­ckel­ten. Bei den wei­te­ren Re­cher­chen wur­de klar: Die Atta­cke stammt vom 19-jäh­ri­gen Sohn, der mit dem Va­ter in Streit ge­ra­ten war. Das Op­fer ist nicht mehr in Le­bens­ge­fahr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.