Erst ta­feln, dann tan­zen

tz - - MÜNCHEN+REGION - Tho­mas Oß­wald

Es­sen, trin­ken, schla­fen – und wie­der auf An­fang. Okay, die eng­li­sche Über­set­zung „Eat, drink, sleep, re­peat“auf den Tisch-Sets klingt et­was läs­si­ger. So ist das in

der Re­gis­tra­tur an der Mül­ler­stra­ße 42. Chris­ti­an

Reu­ter führt die Bar mit kon­zep­tio­nel­ler Elek­tro-Mu­cke zu­sam­men mit Be­triebs­lei­ter Da­vid

Ha­ger. Er setzt mitt­ler­wei­le auf ein Bar-Kon­zept, seit we­ni­gen Ta­gen mit war­mer Kü­che. Auf­merk­sa­mer Ser­vice ser­viert eu­ro-asia­ti­sche Spei­sen, vor­zugs­wei­se bio, ganz si­cher aus re­gio­na­len Pro­duk­ten und/ oder nach­hal­ti­ger Auf­zucht. Nicht ganz bil­lig, aber lecker. Bil­lig wol­len Mar­kus Rü­din­ger und Ni­no Dju­ri­sic, die mit ih­rer „Auf den Punkt“Cr­ew (be­schickt auch das Trumpf oder kri

tisch in der Fei­litz­stra­ße mit baye­ri­schem Es­sen) bis 23 Uhr die Re­giGäs­te be­ko­chen, auch nicht sein. „Wir set­zen auf Qua­li­tät – und die hat auch ih­ren Preis“, sagt Rü­din­ger be­stimmt. Ro­te Lin­sen­Sup­pe für 6 Eu­ro, ma­ri­nier­te Ro­te Bee­te für 10 Eu­ro oder ein „Hal­fG­ril­led Ta­tar für 24,50 Eu­ro kom­men auf den Tel­ler, be­glei­tet von gu­ten Wei­nen, süf­fi­gen Drinks – oder sau­rer Bier-Schor­le von Da­vid Wal­ker. Ge­gen halb elf wer­den die Ti­sche zur Sei­te ge­räumt, der Sound nach oben ge­dreht. Mitt­woch bis Sonn­tag ab 18 Uhr. Bis ir­gend­wann. Und wie­der auf An­fang.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.