Zeit für Zärt­lich­keit

tz - - KULTUR + TV -

Die Bett­sze­ne mit Wer­ner En­ke war ganz be­son­ders in ei­ner sehr schö­nen At­mo­sphä­re. En­ke ist sehr be­hut­sam und sen­si­bel, er sprach et­wa vom Schlaf als klei­nen Bru­der des To­des, und wir sind bei­de sehr schüch­tern ge­we­sen. Ich war sehr an­ge­tan von ihm in die­ser Sze­ne. Aber ver­lie­ben (lacht)? Da wa­ren wir dann doch zu un­ter­schied­lich. Wir ka­men von zwei un­ter­schied­li­chen Ster­nen und ha­ben uns eher ge­gen­sei­tig be­staunt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.