Sci­en­to­lo­gy

tz - - COMIC -

Die um­strit­te­ne Or­ga­ni­sa­ti­on Sci­en­to­lo­gy wur­de 1954 von dem USSci­ence-Fic­tion-Au­tor L. Ron Hub­bard (1911 - 1986) ge­grün­det (s.li.). In den USA ist Sci­en­to­lo­gy – an­ders als in Deutsch­land – als Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft an­er­kannt. Die Zen­tra­le steht in Los An­ge­les. 1970 grün­de­te die Or­ga­ni­sa­ti­on die ers­te Zen­tra­le in Deutsch­land, seit 1997 wird sie vom Ver­fas­sungs­schutz als to­ta­li­tär und an­ti­de­mo­kra­tisch be­ob­ach­tet. Die Sek­te fir­miert zu­dem un­ter Tarn­na­men wie „Kom­mis­si­on für Ver­stö­ße der Psych­ia­trie ge­gen Men­schen­rech­te“. Die Zahl der An­hän­ger Sci­en­to­lo­gys ist nicht ein­deu­tig fest­stell­bar. Die meis­ten le­ben in den USA, dar­un­ter zahl­rei­che Pro­mi­nen­te wie Tom Crui­se, John Tra­vol­ta, des­sen Ehe­frau Kel­ly Pres­ton oder Schau­spiel-Kol­le­gin Kir­stie Al­ley.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.