Mia san nim­mer mia

tz - - SPORT - LE­NA MEY­ER

Die gu­te Nach­richt: Der FC Bay­ern Mün­chen hat ges­tern im Eu­ro­cup sein Heim­spiel ge­gen Uni­ca­ja Ma­la­ga ge­won­nen, das Team von Coach Sa­sa Djordje­vic be­sieg­te die Spa­nier nach ei­ner span­nen­den Schluss­pha­se mit 72:69 (35:37). Bes­ter Wer­fer war Spiel­ma­cher Nick John­son mit 20 Punk­ten. In der Ta­bel­le blei­ben die Münch­ner nach dem fünf­ten Sieg im ach­ten Spiel vorn und ha­ben wei­ter gu­te Chan­cen auf den ers­ten Platz nach der Grup­pen­pha­se.

Die schlech­te Nach­richt er­eil­te den FCB be­reits am Di­ens­tag, denn da hieß es: Adiós, Alex Ren­froe! Der Auf­bau­spie­ler ver­ließ die Münch­ner in Rich­tung Bar­ce­lo­na. Sein Zwei­jah­res­ver­trag, der bis 2017 lief, wur­de auf­ge­löst. Für die Bay­ern, die im­mer be­to­nen, auf Kon­ti­nui­tät im Ka­der ach­ten zu wol­len, ein klei­ner Pau­ken­schlag. „In Alex’ Fall war es für uns in Ord­nung, ihn zie­hen zu las­sen“, sag­te FCBGe­schäfts­füh­rer Mar­ko Pe­sic zur tz. „Wir ha­ben mit Nick John­son ei­nen sehr ta- len­tier­ten Auf­bau­spie­ler, der sich in den ver­gan­ge­nen Wo­chen gut ins Team in­te­griert hat. Dar­an hat auch Alex sei­nen An­teil und wir woll­ten ihm auf sei­nem wei­te­ren Weg kei­ne St­ei­ne in den Weg le­gen. Was bleibt, ist ein fa­der Bei­ge­schmack. Denn Ren- froes Weg­gang ist ein wei­te­res Bei­spiel da­für, dass es um die häu­fig ge­for­der­te Kon­ti­nui­tät im FCB-Ka­der nicht zum Bes­ten steht. Mit Ni­had Dje­do­vic und Bryce Tay­lor sind nur noch zwei Spie­ler der Meis­ter­mann­schaft im Ka­der. Ei­gent­lich hat­ten die Münch­ner aber auf kurz­fris­ti­ge Ver­trä­ge – wie sie im Bas­ket­ball üb­lich sind – so­wie Wech­sel und Nach­ver­pflich­tun­gen wäh­rend der Sai­son ver­zich­ten wol­len.

Die In­te­gra­ti­on ei­nes Auf­bau­spie­lers muss nun ge­ge­be­nen­falls von Neu­em star­ten. Durch Ren­froes Weg­gang wird ein Platz auf der Eins frei. „Ob wir noch ein­mal auf dem Trans­fer­markt ak­tiv wer­den, ent­schei­den wir in Ru­he“, so Pe­sic. „Es wird si­cher­lich kei­nen Schnell­schuss ge­ben.“Die Trans­fer-Wahr­schein­lich­keit ist auf­grund der Dop­pel­be­las­tung durch Eu­ro­cup und Bun­des­li­ga je­den­falls groß. Fi­nan­zi­ell ha­ben die Münch­ner bes­se­re Mög­lich­kei­ten, um noch ein­mal zu­zu­schla­gen. Für Ren­froe gibt es ei­ne Ab­fin­dung.

Fo­tos: Ima­go

Ge­schäfts­füh­rer Mar­ko Pe­sic und Prä­si­dent Uli Ho­en­eß

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.