Das ist auch noch los

tz - - SPORT -

■ Lust­spiel­haus, 20 Uhr: Un­ter dem Mot­to Das Rau­schen in den Bäu­men be­leuch­tet der Schau­spie­ler und Ka­ba­ret­tist Andre­as Gie­bel den Irr­sinn, der die Men­schen in die­sen Ta­gen um­treibt. Al­le sind sie auf der Su­che nach dem Glück. Aber füh­ren Han­dy, Frei­zeit­stress und der Wahn, al­les rich­tig ma­chen zu wol­len, wirk­lich zu ei­nem bes­se­ren Le­ben? Gie­bel ist nicht nur durch die Büh­ne be­kannt. Vie­le Fern­seh­zu­schau­er ver­fol­gen im­mer wie­der ge­bannt sei­ne Erlebnisse als Po­li­zei­haupt­meis­ter Xa­ver Bartl in der ARD-Se­rie Mün­chen 7. (Oc­cam­str. 8, 24 €) ■ Al­ler­hei­li­gen-Hof­kir­che, 20 Uhr: Fest­li­che Klän­ge zur Ad­vents­zeit prä­sen­tie­ren der Kam­mer­chor und das Kam­mer­or­ches­ter der Baye­ri­schen Phil­har­mo­nie. Zur Auf­füh­rung kommt Jo­hann Se­bas­ti­an Bachs Weih­nachts­ora­to­ri­um, ge­nau­er die Kan­ta­ten I ( Jauch­zet, froh­lo­cket), IV ( Fallt mit Dan­ken, fallt mit Lo­ben) und VI ( Herr, wenn die stol­zen Fein­de schnau­ben). Un­ter­stützt wird das En­sem­ble von vier klas­sisch aus­ge­bil­de­ten Sän­ge­rin­nen und Sän­gern. (Re­si­denz, Ein­gang vom Mar­stall­platz aus, Kar­ten 45 bis 68 €) ■ Phil­har­mo­nie, 20 Uhr: Acht Gram­mys hat Da­ni­el Ba­ren­boim bis heu­te ge­won­nen. In Mün­chen wid­met sich der Pia­nist und Di­ri­gent nun den Kla­vier­so­na­ten Franz Schu­berts, Die­ser schuf ins­ge­samt 21 Stück. Ba­ren­boim spielt heu­te die So­na­te H-Dur D 575, die So­na­te G-Dur D 894 und die Fan­ta­sie­so­na­te c-Moll D 958. (Ga­s­teig, Ro­sen­hei­mer Str. 5, 46 –127 €)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.