US-Wahl: Cl­in­ton mit 2,5 Mil­lio­nen Stim­men vor Trump

tz - - ERSTE SEITE -

ie De­mo­kra­tin Hil­la­ry Cl­in­ton hat trotz ih­rer Nie­der­la­ge bei der US-Prä­si­den­ten­wahl über 2,5 Mil­lio­nen Stim­men mehr ge­holt als der Re­pu­bli­ka­ner Do­nald Trump. Für Cl­in­ton stimm­ten nach der­zei­ti­gem Stand der Aus­zäh­lung 65,15 Mil­lio­nen Men­schen und für Trump 62,62 Mil­lio­nen. Die­se Zah­len sind aber für den Wahl­aus­gang un­er­heb­lich. Trump ge­wann, weil er im ent­schei­den­den Gre­mi­um der Wahl­leu­te die Mehr­heit er­rang. Der ge­wähl­te Prä­si­dent be­haup­te­te über Ta­ge oh­ne Be­weis, oh­ne mas­si­ven Wahl­be­trug hät­te er auch die Mehr­heit al­ler Stim­men ge­won­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.