Neu­es Ein­kaufs­quar­tier an der The­re­si­en­hö­he

tz - - MÜNCHEN+REGION -

Fo­rum Schwanthal­er­hö­he – so heißt das gro­ße Ein­kaufs­zen­trum, das bis Herbst 2018 an der The­re­si­en­hö­he ne­ben dem Ha­cker-Pschorr Bräu­haus ent­ste­hen soll. Wo frü­her der XXXLutz war, bau­en die Han­sea­ti­sche Be­treu­ungs- und Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft (HBB) aus Ham­burg und die Baye­ri­sche Haus­bau ei­nen neu­en Kom­plex. Auf 25 000 Qua­drat­me­tern ent­ste­hen Ge­schäf­te und Lo­ka­le. Kos­ten: 220 Mil­lio­nen Eu­ro. „Wir sind voll im Plan“, so die HBB zur tz. Wel­che Ge­schäf­te ein­zie­hen, das will die Fir­ma erst spä­ter ver­öf­fent­li­chen.

Gleich da­ne­ben – an der Schwanthal­er­hö­he 111, wo frü­her der US-Spiel­zeu­g­rie­se Toys’R’Us lag – wird eben­falls ge­baut: Die Schörghu­ber-Grup­pe er­rich­tet auf 5300 Qua­drat­me­tern ei­nen Edeka-Markt, ei­nen Bio­markt Vol­lCor­ner und die ita­lie­ni­sche Gastroket­te L’Os­te­ria. Auch hier soll al­les 2018 fer­tig sein.

Wirt Klaus Reh­klau (52) ist trau­rig, dass er sein Ha­cker-Pschorr Bräu­haus nächs­tes Jahr schlie­ßen muss

So soll es mal auf dem Are­al aus­se­hen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.