Mut­ter tot: Haft für Ko­lon­nen­sprin­ger

tz - - MÜNCHEN+REGION - THO­MAS LEICH­SEN­RING

Er hat­te nicht ge­trun­ken, kei­ne Dro­gen ge­nom­men und war zu­vor nie we­gen Ver­kehrs­de­lik­ten in Er­schei­nung ge­tre­ten. Und doch muss Tho­mas G. (34) aus der Ge­mein­de Al­to­müns­ter ins Ge­fäng­nis – weil er ei­nen Un­fall ver­ur­sach­te, bei dem ei­ne drei­fa­che Mut­ter starb ( tz be­rich­te­te).

Rück­blick: Es ist der 18. No­vem­ber 2015. Es däm­mert. Dem Mer­ce­des­fah­rer geht es nicht schnell ge­nug. In der Ort­schaft Pi­pins­ried hängt er hin­ter zwei Au­tos fest. Gleich nach dem Orts­schild gibt der Mann am Steu­er sei­nes 270 PS star­ken Bo­li­den Gas, über­holt nach ei­ner Kup­pe erst ei­nen Au­di, will dann in ei­ner Rechts­kur­ve noch an ei­nem BMW vor­bei.

Ein fa­ta­ler Feh­ler! Sein Au­to rammt fron­tal den ent­ge­gen­kom­men­den 1er BMW der drei­fa­chen Mut­ter Sa­bi­ne G. (44) aus Tan­dern. Ne­ben ihr sitzt ihr zwölf­jäh­ri­ger Sohn. Der Auf­prall ist ge­wal­tig, bei­de Au­tos wer­den vie­le Me­ter weit ge­schleu­dert. Der Bub und der Un­fall­fah­rer kön­nen sich aus den Wracks be­frei­en. Sa­bi­ne G. je­doch ist in ih­rem völ­lig zer­stör­ten BMW ein­ge­klemmt. Die Ret­tungs­kräf­te ver­lie­ren das Ren­nen ge­gen die Zeit. Die Frau stirbt noch an der Un­fall­stel­le.

Fast drei St­un­den dau­er­te am gest­ri­gen Don­ners­tag die Ver­hand­lung am Amts­ge­richt Dach­au. „Ich wür­de so gern den Platz tau­schen mit der Frau“, sagt der An­ge­klag­te, er ent­schul­digt sich. Vie­len An- ge­hö­ri­gen im Zu­schau­er­be­reich kom­men die Trä­nen, be­rich­ten die Dach­au­er Nach­rich­ten.

Der Ver­tei­di­ger des An­ge­klag­ten plä­diert auf ei­ne Be­wäh­rungs­stra­fe, spricht von ei­nem „Au­gen­blicks­ver­sa- gen“. Rich­ter Bau­er aber teilt weit­ge­hend die Mei­nung der Staats­an­wäl­tin. Für bei­de steht fest: Der An­ge­klag­te han­del­te an je­nem No­vem­be­r­a­bend grob rück­sichts­los. „Sie hät­ten an die­ser Stel­le nie­mals über­ho­len dür­fen, die Frau hat­te nicht den Hauch ei­ner Chan­ce“, fass­te Rich­ter Bau­er zu­sam­men.

Der Rich­ter ver­ur­teil­te den An­ge­klag­ten zu ei­nem Jahr und zwei Mo­na­ten Ge­fäng­nis. Ei­ne Be­wäh­rung kam an­ge­sichts der Um­stän­de nicht in­fra­ge. „Es ist ein gro­ßes Glück, dass der Bub nicht schwe­rer kör­per­lich ver­letzt wur­de“, sagt der Rich­ter am En­de sei­ner Ur­teils­be­grün­dung, „die psy­chi­schen Fol­gen für das Kind kann sich je­der aus­ma­len.“

Auch der Mann der Ge­tö­te­ten lei­det schwer. Da­mals war er auf der Su­che nach sei­ner Frau und dem Sohn ge­we­sen – und kam an die Un­fall­stel­le. Mit ei­nem schwe­ren Schock wur­de er ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert.

Fo­tos: Betz, pri­vat

Der Auf­prall war fürch­ter­lich: Sa­bi­ne G. (un­ten) war in dem to­tal zer­stör­ten 1er BMW ein­ge­klemmt, sie starb an der Un­fall­stel­le. Ihr klei­ner Sohn über­leb­te

Ko­lon­nen­sprin­ger Tho­mas G. über­hol­te mit sei­nem Mer­ce­des in ei­ner Kur­ve – er ramm­te da­bei fron­tal das Au­to der Mut­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.