Ho­sea Rat­schil­ler

tz - - PENSCHEN -

Der ös­ter­rei­chi­sche Ka­ba­ret­tist war ges­tern mit Der al­ler­letz­te Tag der Mensch­heit in der Lach & Schieß.

Falls Ihr al­ler­letz­ter Tag kommt – wie ge­stal­ten Sie ihn mög­lichst per­fekt? Gar nicht, weil der al­ler­letz­te Tag nicht per­fekt sein kann. Ich hän­ge zu sehr am Le­ben. Ich ha­be mal ge­sagt: Ich ver­brin­ge ihn mit mei­ner Toch­ter, aber da war mei­ne Frau sau­er. Al­so, Lieb­ling: Am al­ler­letz­ten Tag ge­hen wir schön es­sen!

Und was wol­len Sie noch un­be­dingt ma­chen, wenn Sie län­ger Zeit ha­ben? Meh­re­re Kin­der groß­zie­hen, viel von der Welt se­hen und ei­ne ei­ge­ne Sketch-Sen­dung im Fern­se­hen.

Wie könn­te das mit dem TV klap­pen? Per Spon­so­ren­auf­ruf: Wer viel Geld hat, bit­te mir spen­den. Ich bin kor­rupt, das hält die Wirt­schaft am Le­ben. Das Geld nut­ze ich zur Be­ste­chung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.