Nach Kli­nik-Brand: Al­les läuft wie­der

tz - - MÜNCHEN+REGION - AST

Über­all Ruß, Bet­ten, von de­nen nur noch das Ge­rüst üb­rig ist: Die Bil­der aus dem Kli­ni­kum Groß­ha­dern nach dem Brand am Sams­tag sind ver­hee­rend. Ges­tern gab es ei­nen ers­ten Über­blick über den Scha­den und die Fol­gen für die Pa­ti­en­ten.

Mit­ar­bei­ter des Kran­ken­hau­ses hat­ten wie be­rich­tet am Sams­tag ge­gen 22 Uhr Feu­er­alarm aus­ge­löst. Ei­ni­ge in ei­nem Gang ab­ge­stell­te Bet­ten brann­ten, laut Po­li­zei war das Feu­er of­fen­bar von Ak­kus aus­ge­gan­gen, die un­ter ei­nem der Bet­ten ein­ge­baut wa­ren.

Das Wich­tigs­te: „Men­schen ka­men nicht zu Scha­den“, so die Kli­nik. Weil im be­trof­fe­nen Am­bu­lanz­trakt der Kin­der­kar­dio­lo­gie kein sta­tio­nä­rer Be­trieb ist, sei­en dort we­der Mit­ar­bei­ter noch Pa­ti­en­ten ge­we­sen. Der Be­reich – Erd- und Ober­ge­schoss im Be­hand­lungs­trakt West – ist noch ab­ge­sperrt, aber die Kli­nik be­tont: „Der Pa­ti­en­ten­be­trieb fin­det bis auf we­ni­ge Ein­schrän­kun­gen im We­ge­leit­sys­tem wie ge­wohnt statt. Be­hand­lun­gen müs­sen nicht ver­scho­ben wer­den.“Die Po­li­zei sprach ges­tern von ei­nem ge­schätz­ten Scha­den in sechs­stel­li­ger Hö­he.

Fo­to: Schmidt

Der ver­ruß­te Flur in Groß­ha­dern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.