Kol­laps im Knast!

tz - - MÜNCHEN+REGION - ANDRE­AS THIEME, DORITA PLANGE

Als sich die Zel­len­tü­ren hin­ter ihm schlos­sen, als er al­lein war mit sei­nen Ge­dan­ken und Er­in­ne­run­gen, kam der nerv­li­che Zu­sam­men­bruch: Der un­ter Mord­ver­dacht in U-Haft sit­zen­de Jun­gMa­na­ger Kon­stan­tin V. (32) wur­de nach sei­ner Ein­lie­fe­rung in der JVA Sta­del­heim auf die Kran­ken­sta­ti­on ver­legt und muss nun ärzt­lich be­treut wer­den.

Der 32-Jäh­ri­ge steht un­ter drin­gen­dem Tat­ver­dacht, sei­ne Le­bens­ge­fähr­tin Bea­tri­ce F. (35) er­dros­selt und ih­re Lei­che auf ei­nem Park­platz na­he dem Fe­rin­ga­see (Kreis Mün­chen) ver­brannt zu ha­ben. Als Mo­tiv gel­ten Ei­fer­sucht und Ver­lust­angst. Das Paar hat­te zu­letzt of­fen­bar Be­zie­hungs­pro­ble­me. Von der Pro­jekt­lei­te­rin, die für ei­nen Au­to-Zu­lie­fer-Kon­zern ar­bei­te­te, fehl­te seit dem Abend des 8. Sep­tem­ber je­des Le­bens­zei­chen. Tat­ort war nach Über­zeu­gung der Mord­kom­mis­si­on das Haus des Paa­res in Bo­gen­hau­sen. Dort soll Kon­stan­tin V. sei­ne Freun­din er­dros­selt ha­ben. Mög­li­cher­wei­se lag die Lei­che dort noch ei­ne Wei­le, be­vor sie zum See ge­fah­ren, mit Brenn­stoff über­gos­sen und ver­brannt wur­de. Da­mit woll­te der Tä­ter nach Ein­schät­zung der Er­mitt­ler ver­mut­lich Spu­ren ver­nich­ten.

Kon­stan­tin V. mel­de­te sei­ne Freun­din am Mon­tag als ver­misst. Bei der Ver­neh­mung am Mitt­woch ver­wi­ckel­te er sich in Wi­der­sprü­che. Nach­mit­tags wur­de er of­fi­zi­ell fest­ge­nom­men, die Nacht bis zur Vor­füh­rung beim Haft­rich­ter ver­brach­te er im Po­li­zei­prä­si­di­um. Da wirk­te er noch ganz ge­fasst. In Sta­del­heim je­doch muss ihm die Trag­wei­te der Vor­wür­fe mit vol­ler Wucht be­wusst ge­wor­den sein. Er weint viel und ist am Bo­den zer­stört, wird rund um die Uhr be­wacht, um ei­ne Kurz­schluss­tat zu ver­hin­dern. Mitt­ler­wei­le hat er ei­nen Rechts­an­walt an sei­ner Sei­te: Tom Heindl hat den Fall über­nom­men – er wird den mut­maß­li­chen Mör­der vor Ge­richt ver­tei­di­gen. „Ich ver­tre­te den Be­schul­dig­ten“, be­stä­tigt der re­nom­mier­te Straf­ver­tei­di­ger am Frei­tag ge­gen­über der tz. Zu den Vor­wür­fen schweigt Kon­stan­tin V. bis­lang. „Mein Man­dant wird sich vor­erst nicht äu­ßern“, sagt Heindl. Er will nun voll­stän­di­ge Ak­ten­ein­sicht er­hal­ten, um al­le wich­ti­gen Fra­gen zu der Tat klä­ren zu kön­nen.

Un­ter Mord­ver­dacht: Der Key Ac­count Ma­na­ger Kon­stan­tin V. (32) sitzt seit Don­ners­tag in U-Haft und ist psy­chisch zu­sam­men­ge­bro­chen. Er wird auf der Kran­ken­sta­ti­on der JVA be­wacht

Rechts­an­walt Tom Heindl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.