Höl­len­blitz: Ab durch die dunk­le Mi­ne

tz - - JÜNCHEN+REGION -

Scho­nin­Gold­grä­ber­stim­mung? Dann darf die ra­san­te Fahrt durch die dunkleMi­nedes­Höl­len­blit­zes auf kei­nen Fall feh­len. Denn ex­plo­die­ren­de Was­ser­bom­ben, ge­heim­nis­vol­le Ne­bel­schwa­den, was­ser­spu­cken­de Mi­nen­ar­bei­ter, der rei­ßen­de Was­ser­fall und vie­les mehr sor­gen da­für, dass der Fahr­gast die ra­san­te Tour nicht so schnell wie­der ver­gisst. Die Gon­deln sind frei dre­hend ge­la­gert, so dass sie sich wäh­rend der ge­sam­ten Fahrt un­kon­trol­liert um die ei­ge­ne Ach­se dre­hen kön­nen. Im In­ne­ren sor­gen neu­eLicht-un­dFeuer­ef­fek­te für fan­tas­ti­sche At­mo­sphä­re. An- und Ab­bau der Bahn be­schäf­tigt 30 Per­so­nen rund zwölf Ta­ge. Doch der Auf­wand für das Ge­fährt mit drei Zü­gen zu je elf Gon­deln, in de­nen je zwei Per­so­nen Platz fin­den, lohnt sich: Mit ei­ner Rei­se­ge­schwin­dig­keit von bis zu 90 km/h wird die düs­te­re Fahrt durch die Mi­nen zum un­ver­gess­li­chen Er­leb­nis.

Beim „Höl­len­bitz“geht es so rich­tig rund.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.