Der fal­sche Trai­ner

tz - - MÜNCHEN + REGION -

„Ich bin nicht trau­rig“, sagt Ma­rio Gam­ba (55), In­ha­ber des Ster­ne-Re­stau­rants Ac­qua­rel­lo in Bo­gen­hau­sen, „son­dern ent­täuscht.“Denn: „Wer mit ei­nem Hau­fen mit­tel­mä­ßi­ger Spie­ler in den Kampf zieht, kann bloß ver­lie­ren.“Und nicht nur das: „Die Trai­ner­wahl war von An­fang an ei­ne Ver­le­gen­heits­ent­schei­dung“, schimpft Gam­ba. Im kom­men­den Jahr ju­belt er für die Deut­schen. War­um? „Weil je­der, der Fuß­ball liebt, weiß, dass die Leis­tung der Spie­ler zählt. Klar sind Fuß­ball­spie­le auf­re­gend – trotz­dem soll­ten wir sie we­ni­ger dra­ma­ti­sie­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.