Bun­ter Sa­phir

Hu­blot Big Bang Uni­co Sapphi­re – 84000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Wissen -

——— Hu­blot ist be­kannt da­für, un­ge­wöhn­li­che Ma­te­ria­li­en wie Lei­nen, Os­mi­um oder Kar­bon für neue Uh­ren­krea­tio­nen zu ver­wen­den. 2016 prä­sen­tier­te die Schwei­zer Ma­nu­fak­tur ein Mo­dell kom­plett aus künst­li­chem Sa­phir. Ein Jahr spä­ter wur­de der Sa­phir schließ­lich bunt, ge­nau­er ge­sagt Blau oder Rot. Da­bei ver­liert die Big Bang Uni­co Sapphi­re aber nicht ih­re durch­schei­nen­de Op­tik. Wenn­gleich es schon seit An­fang des 20. Jahr­hun­derts far­bi­ge Sa­phi­re gibt, ist es sehr schwie­rig, im­mer den glei­chen Farb­ton zu tref­fen. Da­für kom­bi­niert Hu­blot beim Her­stel­lungs­pro­zess Alu­mi­ni­um­oxid – das Roh­ma­te­ri­al von Sa­phir – mit Chrom für blau­en Sa­phir oder mit Ei­sen für ro­ten Sa­phir. An den Ei­gen­schaf­ten wie ho­he Kratz­fes­tig­keit, ex­tre­me Här­te und Trans­pa­renz än­dert sich da­bei nichts. Die­se Cha­rak­te­ris­ti­ka sind es auch, die den Her­stel­lungs­pro­zess kos­ten­in­ten­siv ma­chen. Denn Mit­tel­teil, Bo­den und Lü­net­te wer­den aus je ei­nem Sa­phirblock aus­ge­schnit­ten und in Form ge­schlif­fen. Das er­for­dert den Ein­satz von spe­zi­el­len Werk­zeu­gen, die schnell ver­schlei­ßen und häu­fig aus­ge­wech­selt wer­den müs­sen. ———

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.