Grun­dig 65GUS9790 // 1900 Eu­ro

video - - Bild | Test: Uhd-fernseher -

Auch wenn die deut­sche Tra­di­ti­ons­mar­ke Grun­dig nicht mehr wirk­lich „ma­de in Ger­ma­ny“ist, bie­ten die Ge­rä­te Ei­gen­schaf­ten, die bes­ser auf un­se­re Wün­sche zu­ge­schnit­ten sind als die meis­ten asia­ti­schen Fern­se­her. So ver­bes­sert Grun­dig stän­dig sei­ne Dop­pel­tu­ner-Ar­chi­tek­tur und den Pro­gramm­füh­rer, um Auf­nah­men noch ein­fa­cher zu ge­stal­ten, wäh­rend So­ny zwei Jahre brauch­te, um ei­ne Auf­nah­me­fun­ki­on über­haupt zu­ver­läs­sig in sei­ne An­dro­id-TVs zu in­te­grie­ren. Und wäh­rend die Ja­pa­ner und Ko­rea­ner kom­plett auf ana­lo­ge AV-Buch­sen ver­zich­ten oder nur Kom­po­nen­ten zu­las­sen, gibt es bei Grun­dig noch den gu­ten al­ten Scart-RGB-Ein­gang. Sen­der­su­che und-Sor­tie­rung sind wei­te­re The­men, die oft stief­müt­ter­lich be­han­delt wer­den und bei Grun­dig bes­tens funk­tio­nie­ren. Kom­ple­xe Sa­tel­li­ten­kon­fi­gu­ra­tio­nen wer­den ver­ar­bei­tet, selbst ei­ni­ge Tau­send ge­fun­de­ne Sen­der las­sen sich schnell sor­tie­ren und in Fa­vo­ri­ten zu­sam­men­fas­sen – und die­se sind dann auch nicht weg, wenn man ei­nen neu­en Such­lauf star­tet, weil sich ein paar Fre­quen­zen ge­än­dert ha­ben. Über­sicht­lich auf­ge­teil­te Me­nüs wer­den trotz (Nur-)Dop­pel­kern­pro­zes­sor von ei­ner klas­si­schen Fern­be­die­nung mit prä­zi­sen Drü­ckern flink durch­fors­tet. Klas­si­scher TVGe­nuss steht bei Grun­dig im Mit­tel­punkt, al­ler­dings meis­ter­lich er­gänzt durch mul­ti­me­dia­le In­hal­te. Nur Smart-TV kommt zu kurz: An Vi­deoon-De­mand-Di­ens­ten gibt es nur Max­do­me und Youtube, an­de­re Apps über­zeu­gen nicht wirk­lich. Pro­gram­m­emp­feh­lun­gen oder Sprach­ein­ga­be su­chen wir ver­geb­lich.

Viel Aus­stat­tung

Schau­en wir auf den Preis des Grun­dig, über­zeugt sei­ne Aus­stat­tung je­doch voll­ends. Schon beim Aus­pa­cken fal­len der mas­si­ve Fuß und der Me­tall­rah­men ums Dis­play ins Au­ge. Auch was Tu­n­er­aus­stat­tung (Du­al, 2xCI-plus, DVB->IP) und An­schlüs­se be­trifft, schlägt der Grun­dig den et­wa gleich teu­ren Hi­sen­se lo­cker und zieht fast mit den Lu­xus-TVs gleich. Bleibt die al­les ent­schei­den­de Fra­ge nach der Bild­qua­li­tät. Grun­dig hat sich für ein IPS-Pa­nel ent­schie­den und liegt da­mit beim Blick­win­kel deut­lich vor dem rest­li­chen Test­feld. Ge­nau­so groß ist aber auch der Ab­stand beim Kon­trast, dies­mal vom un­te­ren En­de der Ska­la. Für nor­ma­les HDTV spielt das kei­ne so ent­schei­den­de Rol­le, bei High-Dy­na­mic-Ran­ge lei­den die De­tails na­he Schwarz je­doch. Hier wir­ken auch die Far­ben et­was kräf­ti­ger und krea­ti­ver als bei den Mit­be­wer­bern. Vie­le wer­den die­se Bild­qua­li­tät als an­spre­chend be­schrei­ben, wir mes­sen sie aber als be­schö­ni­gend. In al­len Mo­di er­gänzt der Grun­dig ein Qu­ent­chen an Schär­fe, lie­fert aber im Spiel­fil­mMo­dus or­dent­lich norm­ge­rech­te Far­ben. Schon die Farb­tem­pe­ra­tur na­mens „Nor­mal“ist ex­trem viel zu kalt.

Ein wei­te­rer po­si­ti­ver Aspekt ist der dy­na­mi­sche Klang des 65GUS9790. Auch oh­ne die kra­chen­de Op­ti­mie­rung durch ein­ge­bau­te dts-Al­go­rith­men ist der Grun­dig kräf­ti­ger und da­bei kla­rer und vol­ler als das rest­li­che Feld. Al­lein Samsung kann ihn bei der Ho­mo­ge­ni­tät aus­ste­chen, je­doch nur in mo­de­ra­ten Laut­stär­ken.

Fa­zit

Grun­dig be­sticht durch ei­ne sa­gen­haft gu­te Aus­stat­tung und ho­he Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät fürs Geld – und er klingt sehr dy­na­misch. Die Bild­qua­li­tät ist deut­lich bes­ser als im Vor­jahr und zeigt viel Cha­rak­ter.

Grun­digs Stand­fuß ist aus mas­si­vem di­cken Alu­mi­ni­um ge­fräst. Der Me­tall­rah­men wirkt ge­nau­so hoch­wer­tig, die Rück­wand we­ni­ger.

Durch ih­ren äu­ßerst prä­zi­sen Druck­punkt und die schnel­le Re­ak­ti­on be­rei­tet die­se über­sicht­li­che Fern­be­die­nung viel Spiel­freu­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.