AVEN­TA­GE AV-RECEIVER

3D-Sound, 4K-Bild­ver­ar­bei­tung und (bald) al­le ak­tu­el­len HDR-For­ma­te Ya­ma­has kleins­ter AV-Receiver des AVEN­TA­GE-Top­ge­spanns bringt laut Da­ten­blatt al­le wich­ti­gen Fea­tu­res mit. Über­zeugt er auch klang­lich?

video - - Video | Inhalt -

Ya­ma­has RX-A1070 ver­spricht viel Heim­ki­no-Spaß in­klu­si­ve 3D-Sound und bes­ten Bil­dern dank Dol­by Vi­si­on und HDR 10.

Seit Jah­ren steht das Wört­chen AVEN­TA­GE im Mo­del­lNa­men bei Ya­ma­ha für die Crè­me de la Crè­me ih­rer Mehr­ka­nal-AV-Receiver. Hier kom­men hoch­wer­ti­ge Ma­te­ria­li­en und neu­es­te Tech­no­lo­gi­en zum Ein­satz. So bei­spiels­wei­se Stan­dards wie das be­währ­te A.R.T. Wedge-De­sign mit ty­pi­schem fünf­tem Stand­fuß zur Re­du­zie­rung von Re­so­nan­zen oder der H-för­mi­ge Ge­häu­se­auf­bau, der Sta­bi­li­tät ge­ne­rie­ren und Vi­bra­tio­nen mi­ni­mie­ren soll. Pünkt­lich im Vor­feld zur IFA wur­de das neue 3er-Ge­spann an Top-Ge­rä­ten vor­ge­stellt, be­ste­hend aus dem Flagg­schiff RX-A3070 mit neun End­stu­fen und 11-Ka­nal­ver­ar­bei­tung, dem RX-A2070 mit eben­falls neun End­stu­fen und un­se­rem ak­tu­el­len Test­ge­rät RX-A1070 mit An­schlüs­sen für Se­tups bis zu 7.2 oder 5.2.2. Wir ent­schei­den uns al­so ent­we­der für zwei zu­sätz­li­che Spea­ker für den hin­te­ren Raum­ab­schnitt (ali­as Back Sur­rounds) oder schi­cken den Sound via Dol­by At­mos oder DTS:X (Au­ro 3D De­co­der ist kei­ner an Bord) mit De­cken-Laut­spre­chern oder At­mos-Mo­du­len in die Ver­ti­ka­le. Dank des in Alu­mi­ni­um ge­hal­te­nen Front­pa­nels be­sticht das sil­bern­schwar­ze Ge­rät mit ei­ner hoch­wer­ti­gen, mas­si­ven Op­tik und punk­tet be­reits beim ers­ten Hand-on mit ei­ner so­li­den und sau­be­ren Ver­ar­bei­tung. Nach ers­ten Ein­stel­lun­gen wie der Netz­werk-Ver­bin­dung und dem Ver­ka­beln un­se­res 5.1.2-Sets be­gin­nen wir mit der Ein­mes­sung via YPAO R.S.C. mit 64-Bit-EQ-Be­rech­nung. Die Er­geb­nis­se stim­men größ­ten­teils, nur mit un­se­ren Up­firing-Mo­du­len hat der RX-1070 so sei­ne Pro­ble­me. Er er­kennt die in Teu­fels LT5-Säu­len

Au­to­rin & Re­dak­ti­on: An­to­nia Lai­er // Bil­der: Her­stel­ler

Gut ver­steckt: Hin­ter der Front­klap­pe kom­men ne­ben nütz­li­chen Be­di­en­fel­dern so­wie dem Kopf­hö­rer-Ein­gang auch ei­ne HDMIBuch­se und ana­lo­ge An­schlüs­se zum Vor­schein.

Die Fern­be­die­nung ver­fügt über (fast schon zu) vie­le Tas­ten und er­mög­licht die An­steue­rung ei­nes Zu­spiel­ge­räts. Ver­schie­de­ne Wie­der­ga­be­sze­na­ri­en las­sen sich über die Sce­ne-Tas­ten ab­spei­chern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.