Ya­ma­ha RX-A3060 // 2400 Eu­ro

video - - Ton | Test: Av-Receiver Highend -

Wie ge­wohnt be­sticht der Bo­li­de durch ei­ne ele­gan­te Alu­mi­ni­um-Front, zwei gro­ße Reg­ler für Laut­stär­ke und Ein­gangs­quel­le, den für Ya­ma­ha ty­pi­schen fünf­ten Fuß zur Re­du­zie­rung von Vi­bra­tio­nen (An­ti-Re­so­nan­ce Tech­no­lo­gie) und ein gro­ßes, gut ab­les­ba­res Dis­play. Neu an Bord ist die Klang­fel­d­op­ti­mie­rung Ci­ne­ma DSP HD3. Da­für ha­ben die Ja­pa­ner ei­nen drit­ten DSP Chip ver­bau­en las­sen, mit­hil­fe des­sen ei­ne Nach­be­ar­bei­tung der mög­lich wird. Dol­by At­mos und DTS:X wer­den so­zu­sa­gen ge­pimpt ei­ne bis­her ein­zig bei Ya­ma­ha ver­füg­ba­re Funk­ti­on. Zu­sätz­lich gibt es ein ei­ge­nes „En­han­ced“DSP-Pro­gramm. Was bringt der „3D-Boost“-Mo­dus in der Pra­xis? Wir sind über­rascht, wie de­tail­ge­nau und na­tür­lich der Bo­li­de die Sturm­bö­en und Eis­ha­gel aus Eve­r­est wie­der­gibt – be­reits mit nur zwei Dol­by Enab­led Spea­k­ern schafft er ein tol­les Mit­ten­drin-Er­leb­nis. Vier Hö­hen­ka­nä­le per- fek­tio­nie­ren das drei­di­men­sio­na­le Ab­bild von oben. Tat­säch­lich ge­winnt un­ser Hör­raum bei ak­ti­vier­tem „En­han­ced“DPS dann noch um ei­ni­ges an Tie­fe und Rä­um­lich­keit, le­dig­lich klei­ne De­tail­ver­lus­te müs­sen wir hin­neh­men.

Fa­zit

Die ex­zel­len­te Vi­deo- und Sound-Aus­stat­tung, Mul­ti­room-Power und leis­tungs­star­ke End­stu­fen ma­chen aus ihm ei­ne po­ten­te Heim­ki­no­zen­tra­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.