Re­ven­ge

video - - INHALT -

Das Gen­re des Ra­pe&Re­ven­ge-Films steht von vorn­her­ein nicht un­be­dingt im Ver­dacht, viel Wert auf An­spruch und Zu­rück­hal­tung zu le­gen. Hier geht es statt­des­sen um die schnel­le Be­frie­din­gung der nied­rigs­ten Trie­be. Auch„Re­ven­ge“bil­det da­bei kei­ne Aus­nah­me, son­dern treibt das Gen­reC­re­do in 108 ex­trem blu­ti­gen Mi­nu­ten viel­mehr auf die Spit­ze. Die jun­ge Jen ist ein Bil­der­buch-Püpp­chen. Im Lu­xus­do­mi­zil ih­res Ge­lieb­ten Richard träumt sie von ei­ner Film­kar­rie­re. Die na­he Zu­kunft hat fürJen je­doch ganz an­de­re Plä­ne. Erst wird sie zum Op­fer ei­ner Ver­ge­wal­ti­gung durch Richards Ge­schäfts­part­ner und dann lässt sie ihr mitt­ler­wei­le weit we­ni­ger char­man­ter Lo­ver in der Wüs­te zum Ster­ben zu­rück. Al­ler­dings ist Jen kei­nes­wegs so ein­fäl­tig und schwach, wie es zu­nächst den An­schein hat­te. Zwi­schen Traum­vil­la und Wüs­ten­sand be­ginnt im Fol­gen­den ein er­bit­ter­ter Kampf ums Über­le­ben, bei dem die teils ha­ne­bü­che­ne Hand­lung schon bald so­weit von Rea­lis­mus ent­fernt ist, wie es die deut­sche Na­tio­nal­mann­schaft die­sen Som­mer vom WM-Ti­tel war. Die star­ke Ka­me­ra­füh­rung und be­son­ders der her­vor­ra­gen­de Schnitt sor­gen je­doch da­für, dass oh­ne­hin kaum Zeit bleibt, sich über die zahl­rei­chen Un­ge­reimt­hei­ten all­zu vie­le Ge­dan­ken zu ma­chen. Da­zu über­zeugt das knal­lig bun­te Bild der Disc durch­ge­hend. Lei­der ist die deut- sche Ton­spur nicht im­mer lip­pen­syn­chron und auch die Stim­men der deut­schen Spre­cher wol­len nicht recht zu den Fi­gu­ren pas­sen. Schluss­end­lich bie­tet der fran­zö­si­sche Ra­pe-&-Re­ven­ge-Kra­cher „Re­ven­ge“mit je­der Men­ge Sex und Ge­walt viel bru­ta­len und dre­cki­gen Spaß – nie sub­til oder auf ei­ne ech­te Aus­sa­ge aus, da­für aber ex­trem sty­lish, kon­se­quent und äu­ßerst un­ter­halt­sam.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.