Un­sa­ne

video - - INHALT -

Sa­wy­er Va­len­ti­ni hat ei­nen lu­kra­ti­ven Job weit weg von der Hei­mat an­ge­nom­men. Doch dann er­lei­det sie plötz­lich ei­ne Pa­nik­at­ta­cke. Als sie dies ana­ly­sie­ren las­sen will, lan­det sie un­ver­mit­telt in der ge­schlos­se­nen An­stalt. Dort meint sie, in ei­nem Wär­ter ei­nen Stal­ker zu er­ken­nen, der sie vor Jah­ren lan­ge be­läs­tigt hat­te. Wäh­rend die Ärz­te Wahn­vor­stel­lun­gen dia­gnos­ti­zie­ren, weiß Sa­wy­er bald selbst nicht mehr, ob sie sich trau­en kann... Ste­ven So­der­bergh in­sze­niert mit „Un­sa­ne“zwar ei­ner­seits sei­nen ge­rad­li­nigs­ten Film, ver­zich­tet aber nicht auf ein Ex­pe­ri­ment: Sein durch­weg span­nen­der und mit hitch­cock‘schem Thrill an­ge­rei­cher­ter Film wur­de kom­plett mit ei­nem iPho­ne ge­dreht. Er selbst über­nahm un­ter ei­nem Pseud­onym die „Ka­me­ra­ar­beit“und er­reicht durch die Mo­bil­fon-Op­tik mit un­ge­wohn­ten Ein­stel­lun­gen und Schwenks ei­ne sehr un­mit­tel­ba­re At­mo­sphä­re. Das ist im­mer ex­trem na­he an den Ak­teu­ren, selbst wenn die (wie die Haupt­fi­gur) nicht im­mer sym­pa­thisch rü­ber­kom­men. Tech­nisch ge­se­hen ist das al­ler­dings nur be­dingt nach­ah­mens­wert. Al­lein das Bild­for­mat von 1,56:1 ist be­reits un­ge­wöhn­lich und wirkt wie Pan­tof­fel­ki­no. Da­zu wer­den die De­fi­zi­te ei­nes Han­dys deut­lich sicht­bar: Hel­le Be­rei­che über­strah­len, in dunk­len Sze­nen nimmt das Korn mas­siv zu und die Schär­fe ist nur dann gut, wenn Bild­schir­me ei­nes PCs ab­ge­filmt wer­den. Bis­wei­len sieht man zu­dem schon bei gut aus­ge­leuch­te­ten Ge­sich­tern Far­b­rau­schen. Bes­ser macht es der Ton, der na­tür­lich nicht aus dem iPho­ne kommt. Hier wur­de pro­fes­sio­nell ge­ar­bei­tet und ab­ge­mischt, was für kla­re Dia­lo­ge und ver­ein­zel­te di­rek­tio­na­le Ef­fek­te sorgt. Im Bo­nus­ma­te­ri­al von Un­sa­ne gibt’s das vier Mi­nu­ten lan­ge Fea­tur­et­te „Un­sa­ni­ty“, das ein we­nig hin­ter die „Ka­me­ra“blickt und zeigt, wie So­der­bergh mit dem Mo­bil­te­le­fon film­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.