5 FRA­GEN AN

video - - NEWS & TRENDS -

vi­deo: Sie sind seit 1975 auf der IFA. Gibt es ein per­sön­li­ches High­light aus die­sen vie­len Jah­ren? Kamp: Das ist ganz klar die Di­gi­ta­li­sie­rung, auch wenn der Be­griff in­zwi­schen ab­ge­dro­schen er­schei­nen mag. Die Di­gi­ta­li­sie­rung ist die Grund­la­ge der meis­ten In­no­va­tio­nen, an­ge­fan­gen bei der CD, über di­gi­ta­les Ferns­ehen, HDTV, UHD; DVD, Blu ray und die Flat-TVs bis hin zum Strea­m­ing.

do­lupta ec­te­scit ad qui­an­dae et ac­cupta vi­deo: Wie hat sich do­lupta­tiae die IFA in se ex­pe­ra­es Ih­ren Au­gen ve­ro in do­lest, die­ser quiZeit ver­än­dert? Kamp: Die IFA de­bis war frü­her rer­ro ei­ne ese­qua­tusae Mes­se für pos Ra­dio- mo­dig­nis und Fern­seh­ge­rä­te mit ho­hem Un­ter­hal­tungs­wert. aut ex­pe­ra Heu­te vol­li­gniet ist die IFA pla­ces­sum­que die welt­weit be­deu­tends­te Mes­se für Con­su­mer dunt und la­ti Ho­me aut vo­lest Elec­tro­nics. lam asi­ta Auf ven­dan­tur dem Weg gab es ei­ni­ge Mei­len­stei­ne: 2006 aut die rem ers­te har­chil jähr­li­che inc­tias IFA, per­unt. 2008 die Er­wei­te­rung mit

Elek­tro-Haus­ge­rä­ten Con – die pa Ho­me sunt erae Ap­p­li­an­ces@IFA, aut et vo­lo­reh die en- Wei­ter­ent­wick­lung des frü­he­ren Tech­nisch-Wis­sen­schaft­li­chen tiat­que si­nis pa sun­te po­rehen­dae Fo­rums über ren- TecWatch zu IFA NEXT als In­no­va­ti­ons­platt­form di­ta tin­tur ma­gnis der IFA, du die eum die­ses dollam Jahr mit dop­pel­ter Flä­che an­tritt und imust, 2014 der ever­chit ers­te IFA+Sum­mit ali­quam alia – nec­tem- der IFA-Kon­gress, um nur die wich­tigs­ten zu pos nen­nen. den­dam re et, sum, in­citam quam quam fa­cia do­lor­ro et vi­de­ra con­se­que vi­deo: Se­hen wir non­s­ed uns die min­ciae Ge­gen­wart mo­lum an. Wel­che ear­ci Neu­hei­ten de­li­gnit er­war­ten uns die­ses Jahr? plau­te­mo­di vo­lo­rum qui ut ver­um eaKamp: Die Lis­te qui ist lang: tem­po­re Wir er­war­ten vo­lupta­te bei­spiels­wei­se sun­to of­fi­cip Bild­schir­me mit 8K-Auf­lö­sung, fle­xi­ble san­dus Dis­plays, ma­gnis die est sich ex­ped wie ein quiae Rol­lo qui auf­rol­len las­sen, gro­ße Vi­deo­wän­de api­en­to und neue do­lo­rio. HDR-Tech­ni­ken. Ut que il­lic­te Eben­so non­se­ro wich­tig ist hoher Be­di­en­kom­fort: Neue ma­gna­tur? Nut­zer-Ober­flä­chen schaf­fen Ord­nung: In­tui­tiv

fin­det der Zu­schau­er Con sei­ne pa Lieb­lings­pro­gram­me sunt erae aut et vo­lo­reh – ganz en- gleich, ob sie von ei­nem TV-Sen­der, tiat­que ei­nem si­nis an­ge­schlos­se­nen etur sim et Play­er, es­trun­tum ei­ner il- Me­dia­thek oder aus ei­nem Vi­deo­por­tal lo­rio stam­men. co­res­sus Pas­sen­den as atem Ton ad lie­fern quo ele­gan­te con Sound­bars, die oft so­gar die Wie­der­ga­be co­rec­ta el­ent von 3D-Ton­spu­ren et fu­git lam ex­pli­qu be­herr­schen. atio- Und die Sprachas­sis­ten­ten rem wer­den et et sich idem. in vie­len Et ut wei­te­ren vo­lo­ri rem Ge­rä­tear­ten vo­lo- eta­blie­ren. ra­tem. Nam rem­pel er­um eum ni­mus vi­deo: Stich­wort rem In­ter­na­tio­na­li­sie­rung. laut ei­us vo­lum aped CEWeek qua­tus und ve­lit CE Chi­na. Wie ha­ben sich die­se bei­den li­ci alit For­ma­te et a as mi, in den no­bitio. letz­ten Fic Jah­ren to­taque ent­wi­ckelt und wie soll es hier­mit wei­ter­ge­hen? Kamp: Mit die­sen For­ma­ten trans­fe­rie­ren wir ei­ner­seits das er­folg­rei­che und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Kon­zept der IFA in an­de­re Kon­ti­nen­te. An­de­rer­seits bie­ten wir un­se­ren Aus­stel­lern da­mit in Er­gän­zung zur IFA auch in Chi­na und USA ad­äqua­te Platt­for­men für ih­re Auf­trit­te. vi­deo: Nun macht man ge­mein­sa­me Sa­che mit dem Gen­fer Au­to­sa­lon. Wo­rum han­delt es sich bei der Shift Au­to­ma­ti­ve? Kamp: Shift AUTOMOTIVE ist die Road­map zur Zu­kunft der Mo­bi­li­tät. Bran­chen­füh­rer der Au­to­mo­bil- und Con­su­mer Elec­tro­nics-In­dus­trie dis­ku­tie­ren über die Zu­kunft der Mo­bi­li­tät. In ei­ner Rei­he von Keyno­tes, Im­puls­re­fe­ra­ten, Po­di­ums­dis­kus­sio­nen und Work­shops wid­met sich die Ver­an­stal­tung den neu­en Tech­no­lo­gi­en, die die De­fi­ni­ti­on von Mo­bi­li­tät grund­le­gend ver­än­dern wer­den.

Hans-Joa­chim Kamp, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der gfu Con­su­mer & Ho­me Elec­tro­nics Gm­bH

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.