Auf nach Darm­stadt!

Letz­tes Jahr fei­er­ten die Deut­schen HiFi Ta­ge ei­ne ful­mi­nan­te Er­öff­nung in Darm­stadt. Auch die­ses Jahr la­den vi­deo, AU­DIO und ste­reo­play ins Darm­stadti­um nach Hes­sen. Am 3. und 4. No­vem­ber heißt es wie­der Heim­ki­no und HiFi at its best. Der Ein­tritt ist na

video - - INHALT -

Auch die­ses Jahr la­den AU­DIO, ste­reo­play und vi­deo wie­der zu den deut­schen HiFi-Ta­gen ein.

Ein­mal im Jahr wird die hes­si­sche Stadt Darm­stadt zum Mek­ka der deut­schen HiFi- und Heim­ki­no­en­thu­si­as­ten. So ge­sche­hen das ers­te Mal letz­tes Jahr En­de Ok­to­ber. Sa­ge und schrei­be 6300 Be­su­cher be­grüß­te man hier an zwei Ta­gen und be­geis­ter­te sie mit je­der Men­ge Vor­füh­run­gen, Vor­trä­gen und Ex­per­ten­ge­sprä­chen. Als der Darm­stadter Echo Mes­se­be­su­cher nach der Be­son­der­heit der Deut­schen HiFi Ta­ge be­frag­te, bi­lan­zier­te ei­ner die­ser: „Die Räu­me fürs Mu­sik­hö­ren sind hier am bes­ten, ab­so­lut“. Auch in die­sem Jahr möch­ten wir Sie da­zu ein­la­den sich von un­se­ren Hör­räu­men zu über­zeu­gen und ei­nen Tag im sieb­ten Mu­sik- und Film­him­mel zu er­le­ben.

Da­bei sorgt schon der Aus­tra­gungs­ort der Mes­se für Stau­nen. Der fu­tu­ris­ti­sche Bau im Her­zen Darm­stadts könn­te lo­cker auch in Ham­burg oder New York ste­hen. Aber ha­ben Sie in die­sen Städ­ten schon ein­mal Ge­bäu­de ge­se­hen, in die ei­ne al­te Stadt­mau­er führt? Dies fin­det man näm­lich im Darm­stadti­um. So ha­ben al­so auch Ar­chi­tek­tur- und Ge­schichts­in­ter­es­sier­te ih­ren Spaß. So­gar Che­mie­ex­per­ten kom­men auf ih­re Kos­ten. Denn der Na­me ist an­ge­lehnt an das che­mi­sche Ele­ment Darm­stadti­um, das im Pe­ri­oden­sys­tem die Num­mer 110 be­legt. Und auch au­ßer­halb des Kon­gress­zen­trums gibt es je­de Men­ge zu se­hen. Ei­nen Kaf­fee in der Son­ne auf dem wun­der­schö­nen Markt­platz kann ich nur wärms­tens emp­feh­len.

Akus­tik­t­raum

Im Mit­tel­punkt ste­hen am 2 und 3. No­vem­ber aber na­tür­lich HiFi und Heim­ki­no. Und das Gan­ze zum An­se­hen, An­hö­ren und An­füh­len. Denn in ca. 20 Vor­führ­räu­men kön­nen Be­su­cher die ent­spre­chen­den Pro­duk­te haut­nah er­le­ben und sich an­schlie­ßend von den Ex­per­ten be­ra­ten las­sen. Und hier kommt wie­der die Ar­chi­tek­tur ins Spiel. Denn die Akus­tik der ein­zel­nen Hör­räu­me ist fan­tas­tisch und wur­de im ver­gan­ge­nen Jahr von al­len be­frag­ten Aus­stel­lern und Be­su­chern ge­lobt. Wer Mes­sen al­so eher mei­det, weil er in wu­se­li­gen Mes­se­gän­gen so­wie­so kein rich­ti­ges Hör­er­leb­nis er­rei­chen kann, der soll­te sich den Mes­s­e­gang im No­vem­ber durch­aus noch­mal über­le­gen. Nicht zu­letzt ste­hen al­le Ex­per­ten der Ma­ga­zi­ne vi­deo, AU­DIO und ste­reo­play je­der­zeit für Fra­gen be­reit.

Das Heim­ki­no-Dream­team

Vier­zig Aus­stel­ler wer­den in den ver­schie­de­nen Hör­räu­men neue Laut­spre­cher, Ver­stär­ker, Kopf­hö­rer und vie­les mehr prä­sen­tie­ren. Ne­ben Ste­reo­vor­füh­run­gen wer­den auch Sur­roundbzw. Heim­ki­no­vor­füh­run­gen ei­ne gro­ße Rol­le spie­len. Wie schon im letz­ten Jahr wird auch dies­mal wie­der das Heim­ki­no-Dream­team zu­sam­men­kom­men um Ih­nen das Bes­te an Bild und Ton im Heim­ki­no zu prä­sen­tie­ren. Ein JVC-Pro­jek­tor wirft das Bild auf ei­ne Lein­wand von Ste­wart, top Sur­round-Sound kommt aus Laut­spre­chern von Qua­dral, Avinity lie­fert die nö­ti­gen Ka­bel, wäh­rend Ya­ma­ha die ge­sam­te Elek­tro­nik bei­steu­ert. Wir durf­ten uns auf der IFA 2018 schon von ei­ni­gen Neu­hei­ten die­ser Aus­stel­ler über­zeu­gen und wa­ren be­geis­tert. In Darm­stadt ha­ben Sie die Chan­ce, die­se neu­en Pro­duk­te das ers­te Mal in Ak­ti­on zu er­le­ben. Schon letz­tes Jahr konn­ten die Heim­ki­no­vor­stel­lun­gen be­geis­tern. Je­de Vor­füh­rung mel­de­te „aus­ver­kauft“. Aber kei­ne Sor­ge: Selbst­ver­ständ­lich las­sen wir War­ten­de nicht im Re­gen ste­hen. Kos­ten­lo­ses Pop­corn sorgt für ein ent­spann­tes Schlan­ge­ste­hen.

Sound, sound, sound ...

Heim­ki­no­en­thu­si­as­ten kom­men auch in den Hör­räu­men in den obe­ren Stock­wer­ken auf ih­re Kos­ten. So führt z. B. der Her­stel­ler nu­bert ne­ben Ste­re­o­va­ri­an­ten auch Sur­round-Se­tups vor. Ins­ge­samt schließt das ei­ne das an­de­re ja nicht aus. Wer beim Fil­mund Se­ri­en­ge­nuss auf op­ti­ma­len Sound setzt, der möch­te si­cher­lich auch beim Mu­sik­ge­nuss das bes­te Er­leb­nis er­rei­chen. So ge­se­hen sind die Deut­schen HiFi Ta­ge der per­fek­te Ort, um sich vom Bes­ten aus bei­den

Wel­ten in­spi­rie­ren zu las­sen. Viel­leicht kommt man in Darm­stadt ja end­lich auf die zün­den­de Idee, wie man sein Wohn­zim­mer zum per­fek­ten, aber den­noch sty­li­schen Ort für Film- und Mu­sik­ge­nuss aus­bau­en kann. Tat­säch­lich kann man vie­le der ge­zeig­ten Pro­duk­te nicht nur an­hö­ren, son­dern auch di­rekt kau­fen. So kann es viel­leicht Sonn­tag­abend bei Ih­nen zu Hau­se schon hei­ßen: Spot an!

Im sieb­ten Him­mel

Fas­sen wir al­so noch­mal zu­sam­men: 40 hoch­ka­rä­ti­ge Aus­stel­ler in ca. 20 Vor­führ­räu­men, ein High Class Heim­ki­no mit kos­ten­lo­sem Pop­corn, Vor­trä­ge von ab­so­lu­ten Ex­per­ten auf ih­rem Ge­biet und das Gan­ze in ei­nem ar­chi­tek­to­ni­schen High­light in ei­ner Stadt, die voll­kom­men zu Un­recht nicht zu den Top Spots Deutsch­lands ge­hört. Nicht schlecht, oder?

Na­tür­lich klingt Mes­se erst ein­mal nach Stress, vol­len Gän­gen und wun­den Fü­ßen. Das will man sich am Wo­chen­en­de viel­leicht nicht un­be­dingt an­tun. Ich ver­spre­che Ih­nen aber, dass Sie die Deut­schen HiFi Ta­ge hoch­ent­spannt ver­las­sen wer­den. Denn die Mu­sik- und Film­vor­füh­run­gen ver­mö­gen es, Be­su­cher in un­ge­ahn­te Ent­span­nungs­zu­stän­de zu ver­set­zen. Wer das nicht glaubt, muss sich nur ein­mal die Vi­de­os von Be­su­chern der Deut­schen HiFi Ta­ge 2017 un­ter www.deut­sche-hifi-ta­ge.com an­se­hen. Wenn Sie al­so auch ein ent­spann­tes Wo­chen­en­de im Mek­ka des HiFi und Heim­ki­nos ver­brin­gen wol­len, mel­den Sie sich jetzt auf be­sag­ter Web­site an. Der Ein­tritt ist selbst­ver­ständ­lich frei. Wir freu­en uns auf Sie.

Das Darm­stadti­um ist ein ar­chi­tek­to­ni­sches Meis­ter­werk im Her­zen der Stadt. So­gar die al­te Stadt­mau­er wur­de in das Kon­gress­zen­trum in­te­griert.

Dun­kel wird‘s im Heim­ki­no. Auch in die­sem Jahr la­den Avinity, JVC, Qua­dral, Ste­wart und Ya­ma­ha wie­der zu Film­vor­füh­run­gen. Letz­tes Jahr war je­de Vor­füh­rung voll be­setzt. Aber kei­ne Sor­ge: Die War­te­zeit ver­sü­ßen wir mit kos­ten­lo­sem Pop­corn. Kei­ne Spur von tris­ten Mes­se­hal­len. Schon der hel­le Ein­gangs­be­reich weiß Be­su­cher zu be­ein­dru­cken. Un­ser Ser­vice steht im­mer be­reit, um Be­su­chern den rich­ti­gen Weg zu den ein­zel­nen Hör­räu­men zu wei­sen.

Links: Das The­ma HDR ist wei­ter­hin in al­ler Mun­de. Ro­land Seibt wird auch in die­sem Jahr Ent­wick­lun­gen im Be­reich HDR zum Bes­ten ge­ben. Rechts: Auch im Au­to ist Top-Sound mög­lich. Las­sen Sie sich vom Klang ver­schie­de­ner Au­to­mar­ken be­geis­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.