Com­mon In­ter­face: Abo-TV

video - - BILD -

Ein­zel­ne Sen­der oder Sen­der­pa­ke­te, für die man zu be­zah­len hat, müs­sen vor­ab frei­ge­schal­tet wer­den. Ab da ent­schlüs­selt sie der Re­cei­ver, und der TV kann sie dar­s­te­len. Es gibt ex­ter­ne Bo­xen, die Frei­schal­tun­gen und Ent­schlüs­se­lungs­tech­nik in­te­grie­ren. In die­sem Fall wur­de bei­des be­reits beim Kauf der Box mit­be­zahlt. In al­len an­de­ren Fäl­len steht das Com­mon In­ter­face (CI) zur Ver­fü­gung, das in­zwi­schen fast al­le ex­ter­nen TV-Emp­fangs­bo­xen und TV-Ge­rä­te mit in­te­grier­ten Tu­nern bie­ten. Kommt es zum Ein­satz, er­hält man nach Be­stel­lung der je­wei­li­gen Pro­gram­me – das ge­schieht et­wa übers In­ter­net oder am Te­le­fon – ein CI-Mo­dul in­klu­si­ve Abo-Kar­te zu­ge­schickt. Das CI-Mo­dul ist für die Ent­schlüs­se­lung zu­stän­dig. Die Abo-Kar­te wie­der­um ist für die Ent­schlüs­se­lungs­tech­nik der Be­weis, dass man sei­ne Sen­der auch wirk­lich be­zahlt hat. Je nach Ko­ope­ra­ti­on der Un­ter­neh­men kann ein CI auch meh­re­re An­ge­bo­te ent­schlüs­seln.

Das Com­mon-In­ter­face-Mo­dul be­her­bergt die not­wen­di­ge Ent­schlüs­se­lungs­spra­che. Es fin­det sei­nen Platz im CI-Schacht des TVs oder Re­cei­vers. Die Smart­card wie­der­um (Bild) wird zur Frei­schal­tung in das Mo­dul ge­scho­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.