Viel­mach­glas

video - - INHALT -

Mar­leen ist aus nicht nach­voll­zieh­ba­ren Grün­den vom Le­ben über­for­dert. Durch ein Ge­spräch mit ih­rem un­sym­pa­thisch por­trä­tier­ten Bru­der fühlt sie sich nach ei­nem kon­stru­iert wir­ken­den Schick­sals­schlag er­mu­tigt, auf Rei­sen zu ge­hen. Un­ter­wegs er­lebt sie be­lang­lo­se Be­ge­ben­hei­ten oh­ne Witz, die als Aben­teu­er ver­kauft wer­den. An­geb­lich ver­liebt sie sich auch, doch das merkt der Zu­schau­er nicht. Nie­mand ver­reißt gern ein Re­gie­de­büt, doch beim Erst­ling von Florian Ross funk­tio­niert kaum et­was: Das Dreh­buch steckt voll un­pas­sen­der Wech­sel in To­na­li­tät und In­halt. Kei­ne Fi­gur wird ver­ständ­lich cha­rak­te­ri­siert. Die Dia­lo­ge prä­sen­tie­ren holz­ham­mer­ar­tig plum­pe Le­bens­phi­lo­so­phie auf Wand­tat­tooNi­veau, schau­spie­le­risch dar­ge­bo­ten zwi­schen Des­in­ter­es­se und Un­ver­mö­gen. Die Ka­me­ra­ar­beit ist ganz an­sehn­lich, wird aber vom Schnitt sa­bo­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.