AUS DEM MESS­LA­BOR

video - - BILD -

Farb­kon­ver­tie­rung durch ein­fa­che In­ter­po­la­ti­on

Für Pioneer steht die ma­xi­ma­le Schär­fe im Vor­der­grund. Der Hel­lig­keits­fre­quenz­gang (graue Li­nie) ist in den Spit­zen kon­trast­rei­cher als bei Pa­na­so­nic, Far­b­an­tei­le CbCr (ro­te Li­nie) wer­den oh­ne Fil­te­rung in­ter­po­liert, was feins­te In­hal­te et­was chao­tisch um­setzt.

Ex­zel­len­te Au­dio­fre­quenz­gän­ge

Die ho­he Qua­li­tät der D-/A-Wand­ler er­mög­licht sehr aus­ge­wo­ge­ne Au­dio­fre­quenz­gän­ge an den Ana­log­aus­gän­gen. Le­dig­lich bei der Ab­tast­fre­quenz 192 kHz kommt es am obe­ren Ban­den­de zu ei­nem ge­ring­fü­gi­gen Pe­gel­ab­fall. Das Rau­schen ist mit 109 dBA sehr ge­ring.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.