Wer sind die G20?

Wertinger Zeitung - - Politik -

Im Ge­gen­satz zu den größ­ten In­dus trie­na­tio­nen, die als G7 oder G8 be reits seit den sieb­zi­ger Jah­ren re­gel­mä ßig zu­sam­men­kom­men, ist die Run de der G20 noch re­la­tiv jung. Zum ers ten Mal ha­ben sich die Staats und Re­gie­rungs­chefs aus den gro­ßen In dus­trie und Schwel­len­län­dern im Jahr 2008 ge­trof­fen, auf dem Hö­he punkt der welt­wei­ten Fi­nanz­kri­se.

Zur Grup­pe der 20 ge­hö­ren in al pha­be­ti­scher Rei­he Ar­gen­ti­ni­en, Aus­tra­li­en, Bra­si­li­en, Chi­na, Deutsch land, Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en, In­di­en, In­do­ne­si­en, Ita­li­en, Ja­pan, Ka na­da, Mexiko, Russ­land, Sau­di Ara bi­en, Süd­afri­ka, Süd­ko­rea, die Tür­kei und die Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Als 20. „Land“sitzt bei den Gip­feln die Eu­ro päi­sche Uni­on mit am Tisch. Die Be schlüs­se der G20 sind recht­lich nicht bin­dend, al­ler­dings geht von ih­nen gro­ße po­li­ti­sche Sym­bol­kraft aus.

Der Vor­sitz der Run­de wech­selt reih um. Im ver­gan­ge­nen Jahr war Chi­na Gast­ge­ber des Tref­fens, im nächs­ten Jahr ist es Ar­gen­ti­ni­en. In Ham­burg wird der neue US Prä­si­dent Do­nald Trump zum ers­ten Mal mit am Tisch der G20 sit­zen. Der bra­si­lia­ni­sche Staats­chef Mi­chel Te­mer hat sei­ne Teil­nah­me da­ge­gen ab­ge­sagt. Er steht zu Hau­se im Zen­trum ei­ner Kor­rup ti­ons­af­fä­re. (rwa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.