Die Rich­tung ist falsch

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Ma­cron bril­liert. Wo bleibt Mer­kel?“(Po­li­tik) vom 28. Sep­tem­ber: Die ver­meint­li­che Bril­lanz Ma­crons ist ober­fläch­lich und zwei­schnei­dig. Im Grun­de wer­den ei­ne Rei­he von zu­sätz­li­chen Äm­tern und Funk­tio­nen für die EU vor­ge­schla­gen, de­ren Aus­ge­stal­tung und Fi­nan­zie­rung vie­le Fra­gen of­fen­lässt. Den Sinn ei­ner In­no­va­ti­ons­agen­tur kann man z. B. ge­trost hin­ter­fra­gen. Auf­fal­lend ist, dass so ganz ne­ben­bei ei­ne neue, zu­sätz­li­che Steu­er auf Fi­nanz­trans­ak­tio­nen ins Le­ben ge­ru­fen wer­den soll. Wel­che Steu­er wird im Ge­gen­zug ab­ge­schafft oder ge­senkt? Ma­cron for­dert ei­nen Min­dest­steu­er­satz für Un­ter­neh­men. Von ei­nem mo­der­nen und fort­schritt­li­chen Po­li­ti­ker hät­te ich mir ei­nen Vor­schlag für ei­nen Höchst-Steu­er­satz ge­wünscht. Die Rich­tung ist falsch.

Ganz be­son­ders stößt mir als Steu­er­zah­ler auf, dass die frei wer­den­den bri­ti­schen EU-Sit­ze im Par­la­ment ein­fach wei­ter be­ste­hen blei­ben sol­len. Da fällt ein or­dent­li­cher Teil von Par­la­ments- und Ver­wal­tungs­ar­beit weg, wenn die Bri­ten nicht mehr da­bei sind, aber die An­zahl der Ab­ge­ord­ne­ten bleibt gleich hoch. Was ist das für ein Ver­ständ­nis im Um­gang mit öf­fent­lich fi­nan­zier­ten Ein­rich­tun­gen? Al­fons Sie­pert, Bad Wö­ris­ho­fen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.