Komm spie­len!

War­um die Klei­nen im Kin­der­zim­mer fürs Le­ben ler­nen

Wertinger Zeitung - - Erste Seite - VON CHRISTINA HELLER Fo­to: Fo­to­lia

Augs­burg Es­sen, Schla­fen, Spie­len. So ver­brin­gen Kin­der ih­re Ta­ge. Bis sie in die Schu­le kom­men, be­schäf­ti­gen sich die Klei­nen bis zu 15000 St­un­den mit Spie­len. Wäh­rend das für Er­wach­se­ne eher ei­ne net­te Abend­ge­stal­tung ist, ver­plem­pern Kin­der da­mit nicht ein­fach ih­re Zeit, er­klärt Vol­ker Meh­rin­ger. Er be­fasst sich an der Uni Augs­burg wis­sen­schaft­lich mit dem The­ma Spie­len. „Kin­der ler­nen da­bei wahn­sin­nig viel da­zu“, sagt er. „Und das Bes­te: Spie­len macht Spaß.“So er­fährt der Ver­lie­rer et­wa, wie sich Frus­tra­ti­on aus­hal­ten lässt. Und der Ge­win­ner sieht, wie schön Er­folg sein kann. Es gilt das Prin­zip: Im Spiel ler­nen Kin­der Din­ge, die ihr Er­wach­se­nen­le­ben ein­fa­cher ma­chen.

Da­zu passt ei­ne Be­ob­ach­tung, die Bran­chen­ex­per­ten auf der Spiel­wa­ren­mes­se in Nürn­berg ge­macht ha­ben. Sie sa­gen: Ge­mein­sa­mes Spie­len liegt im Trend. Das hört sich erst mal nicht wirk­lich neu an. Schließ­lich hat es schon im­mer mehr Spaß ge­macht, zu­sam­men zu spie­len als al­lei­ne. Was die Ex­per­ten mei­nen, ist aber: Spie­le funk­tio­nie­ren im­mer häu­fi­ger nach der Re­gel „Al­le ge­gen das Spiel“oder „die Zeit“. „Mö­ge der Bes­se­re ge­win­nen“gilt nicht mehr. Ge­fragt ist Te­am­geist. Wirk­lich neu sei das nicht, sagt auch Meh­rin­ger. Ein Bei­spiel: Schon bei „Scot­land Yard“, Spiel des Jah­res 1983, muss­te Mr. X auf sich al­lein ge­stellt ent­kom­men. Der Rest der Spie­ler jagt ihn als Ge­mein­schaft. Neu sei aber, dass die­ser Ko­ope­ra­ti­ons­ge­dan­ke wie­der in den Fo­kus rü­cke, sagt der Spie­le­for­scher. Das Gu­te: Da­bei ler­nen nicht nur Kin­der, wie ein Team funk­tio­niert. „Auch Er­wach­se­ne er­fah­ren durchs Spie­len im­mer wie­der Neu­es.“Was es auf der Spiel­wa­ren­mes­se sonst noch für Neu­hei­ten gibt, le­sen Sie auf der Wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.