Wo ist der Auf­schrei?

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zum Leit­ar­ti­kel „Wie der hei­ße Som­mer die Gren­zen der Ener­gie­wen­de auf­zeigt“von Mar­tin Ferber (Mei­nung & Dia­log) vom 1. Ok­to­ber: Die­sel­ben „Atom­kraft? Nein dan­ke“-Leu­te, die da­für ge­sorgt ha­ben, dass mehr Koh­le ver­brannt wird, wol­len aus Um­welt­schutz­grün­den ein Stück­chen Wald ret­ten, das für Koh­le ge­ro­det wird. Ne­ben­bei las­sen sie aber zu, dass aus Kli­ma­schutz­grün­den in ganz Deutsch­land Wäl­der für Wind­in­dus­trie­ge­bie­te ge­ro­det wer­den, ob­wohl Wind­rä­der kei­ne Koh­le er­set­zen kön­nen. Mitt­ler­wei­le ha­ben wir 950 Hekt­ar schöns­ten Wald für die­se An­la­gen ge­ro­det und zu­be­to­niert. Ca. 3500 Ku­bik­me­ter Stahl­be­ton nur für die Fun­da­men­te – das er­gibt ei­ne vier­spu­ri­ge Au­to­bahn von Gar­mi­schPar­ten­kir­chen bis Flens­burg. Wo ist der Auf­schrei der Grü­nen und Na­tur­schüt­zer? Der Ham­ba­cher Forst wird wie­der re­na­tu­riert, es wur­den be­reits zehn Mil­lio­nen Bäu­me ge­pflanzt und es ent­steht ein Bio­top. 30 000 Fun­da­men­te der Wind­rä­der, da ist die Na­tur ver­lo­ren. Al­le An­woh­ner des Ham­ba­cher Fors­tes er­hal­ten neue Häu­ser, wir An­woh­ner der Wind­rä­der müs­sen für die­sen Irr­sinn noch be­zah­len und wer­den durch In­fra­schall krank. Für mich ist klar: Wind­kraft hat ei­ne ne­ga­ti­ve Öko­bi­lanz. Ger­hard Mayr, Ries­wei­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.