Agen­ten sol­len Skri­pal auch ins Aus­land ver­folgt ha­ben

Wertinger Zeitung - - Politik -

Neue Re­cher­chen zum Gift­an­schlag auf den rus­si­schen Ex-Dop­pel­agen­ten Ser­gej Skri­pal ha­ben wei­te­re Hin­wei­se auf zwei rus­si­sche Ver­däch­ti­ge zu­ta­ge ge­för­dert. Wie der tsche­chi­sche Rund­funk be­rich­te­te, hiel­ten sich Skri­pal und die bei­den mut­maß­li­chen rus­si­schen Agen­ten, die we­gen des An­schlags von den bri­ti­schen Er­mitt­lern ver­däch­tigt wer­den, im Herbst 2014 zur sel­ben Zeit in Tsche­chi­en auf. „Es sieht da­nach aus, dass die Rus­sen ei­ne Ope­ra­ti­ons­ein­heit auf die Bei­ne ge­stellt ha­ben, die Skri­pal vor dem Mord­ver­such ver­folg­te“, hieß es un­ter Be­ru­fung auf ver­trau­li­che Quel­len bei den Ge­heim­diens­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.