Wirk­lich wei­se?

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Wirt­schafts­wei­se rech­nen mit deut­lich we­ni­ger Wachs­tum“und zum Kom­men­tar „Hört die War­nung der Wei­sen“von Bern­hard Jun­gin­ger (Wirt­schaft) vom 8. No­vem­ber:

Ob die Wirt­schafts­wei­sen nach­hal­tig wei­se sind, soll­te man be­zwei­feln, denn ih­re Hei­mat war schon im­mer ein Fe­tisch, das Wachs­tum. Aber stän­di­ges Wirt­schafts­wachs­tum (au­to­ma­tisch durch die wach­sen­de Mensch­heit) be­dient sich an un­se­ren Res­sour­cen, bis sie zur Nei­ge ge­hen. Bo­den, En­er­gie, Was­ser, Luft: Al­les wird dem Dik­tat des Wachs­tums um je­den Preis un­ter­wor­fen. Dass man sich da­bei auch an den „qua­li­fi­zier­ten Zu­wan­de­rern“aus zu uns re­la­tiv ar­men Staa­ten gra­tis be­die­nen will, grenzt an Kid­nap­ping und schwächt die­se Staa­ten an den emp­find­lichs­ten Stel­len. Zu we­nig qua­li­fi­zier­te Men­schen aus­ge­bil­det zu ha­ben soll­te un­ser ur­ei­ge­nes Pro­blem sein. Wir brau­chen drin­gend neue Vi­sio­nen, die­se „Wirt­schafts­wei­sen“ha­ben sie nicht.

Karl Poe­sl, Deu­rin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.