Pos­ter

Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen - - | Inhalt -

Zah­len, Da­ten und Fak­ten zu sie­ben Jahr­zehn­ten NRW – auf ei­ner Dop­pel­sei­te zum Her­aus­neh­men.

Als die bri­ti­schen Al­lier­ten 1946 das preu­ßi­sche West­fa­len mit der eben­falls preu­ßi­schen Rhein­pro­vinz zum Bun­des­land Nord­rhein West­fa­len ver­ein­ten, spra­chen sie von der „Ope­ra­ti­on Mar­ria­ge“. Ih­nen war be­wusst, dass sie zwei sehr un­ter­schied­li­che Part­ner mit­ein­an­der ver­mähl­ten. Der Lan­des­teil Lip­pe, 1947 hin­zu­ge­kom­men, er­höh­te die­se Viel­schich­tig­keit noch ein­mal. Auch 70 Jah­re spä­ter be­to­nen die Ehe­part­ner noch ih­re kul­tu­rel­len Tra­di­tio­nen als Rhein­län­der oder West--

fa­len. Doch zugleich hat NRW ei­ne star­ke ei­ge­ne Iden­ti­tät ent­wi­ckelt. Da­zu ha­ben sei­ne zehn Re­gie­rungs­chefs ge­nau­so bei­ge­tra­gen wie sei­ne Un­ter­neh­men, die sich in ei­nem jahr­zehn­te­lan­gen Struk­tur­wan­del be­haup­ten muss­ten — und nicht zu­letzt sei­ne Fuß­ball­klubs. Vor al­lem aber sind es die fast 18 Mil­lio­nen Nord­rhein-West­fa­len selbst, die das be­völ­ke­rungs­reichs­te deut­sche Bun­des­land prä­gen. 70 Jah­re NRW: Zah­len, Da­ten und Fak­ten auf ei­nem Pos­ter von Be­ne­dikt Grot­jahn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.