Bo­nus­mei­len

Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen - - | Inhalt -

Kein Viel­flie­ger­pro­gramm ist er­folg­rei­cher als Mi­les & Mo­re von Luft­han­sa. War­um es manch­mal günstiger ist, auf die Flug­prä­mi­en zu ver­zich­ten.

Kas­sie­ren Bo­nus­mei­len er­hal­ten Teil­neh­mer an Ra­batt­pro­gam­men von Air­lines in der Re­gel dann, wenn sie Flug­bu­chun­gen oder an­de­re Aus­ga­ben mit ei­nem an das Pro­gramm ge­bun­de­nen Kon­to be­glei­chen. So gibt es et­wa für ei­nen Hin- und Rück­flug von Düsseldorf nach Schang­hai bei Luft­han­sa in der Bu­si­ness­class ma­xi­mal 28 500 Mei­len, für ei­nen New-York-Trip ma­xi­mal 16 800 und für ei­nen Mit­tel­stre­cken­flug mit Eu­ro­wings bis zu 2000. Wer über das Pro­gramm ei­nen Miet­wa­gen bei Avis bucht, er­hält fünf Mei­len pro be­zahl­tem Eu­ro.

Spen­die­ren Die ge­sam­mel­ten Mei­len kön­nen die Kun­den nut­zen, um neue Flü­ge zu bu­chen. Für den Bu­si­ness­flug hin und zu­rück mit Luft­han­sa von Düsseldorf nach San Francisco et­wa sind 100 000

Mei­len fäl­lig, für ei­ne Tour nach Lissabon 30 000. Al­ler­dings kom­men Ge­büh­ren und Steu­ern hin­zu, die im ers­ten Fall bei 571,85 Eu­ro lie­gen, im zwei­ten bei 217,50. Ge­ra­de auf kür­ze­ren Stre­cken fliegt man mit Bil­lig­an­bie­tern mit­un­ter günstiger. Die Mei­len kön­nen aber auch ge­nutzt wer­den, um Pro­duk­te von Part­nern der Air­lines günstiger zu kau­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.