DELPHI

Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen - - Strategie | -

Die Wur­zeln des Wup­per­ta­ler Zu­lie­fe­rers Delphi la­gen ur­sprüng­lich in der Tex­til­in­dus­trie. Heu­te ge­hört das Un­ter­neh­men zu den größ­ten und wich­tigs­ten Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rern. Von Delphi stammt bei­spiels­wei­se die Ges­ten­steue­rung des En­ter­tain­ment­sys­tems im ak­tu­el­len 7er-BMW. Auf ei­ner ei­gens de­fi­nier­ten Test­stre­cke kann das Un­ter­neh­men in Wuppertal sei­ne Tech­ni­ken im Be­reich des au­to­no­men Fah­rens tes­ten. Delphi ent­wi­ckelt an sei­nen Stand­or­ten im Ber­gi­schen Land Sen­so­ren, Ka­me­ra­tech­nik, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en und Soft- und Hard­ware für Elek­tro­nik­sys­te­me in Fahr­zeu­gen. Ak­tu­ell forscht das Un­ter­neh­men bei­spiels­wei­se ge­mein­sam mit dem TÜV Rhein­land an ei­nem Pro­jekt, bei dem die Sys­te­me des Fahr­zeugs zum Bei­spiel mit Am­peln in­ter­agie­ren. Die da­für nö­ti­gen Sen­so­ren sind an den vor­de­ren Kot­flü­geln des Fahr­zeugs un­ter dem Blech­kleid in­stal­liert. Ge­ar­bei­tet wird mit 360-Grad-Ka­me­ras, Ra­dar- und La­ser­tech­nik. „Es ist kein Pro­blem, von In­ge­nieu­ren ein au­to­nom fah­ren­des Fahr­zeug ent­wi­ckeln zu las­sen“, sagt ein Un­ter­neh­mens­spre­cher. „Die Bau­tei­le in die se­ri­en­rei­fe zu brin­gen, al­so bei­spiels­wei­se die Kos­ten und die Grö­ße zu re­du­zie­ren, das ist die Kunst.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.