Con­ti und die Fan­ta­sie

Wolfsburger Allgemeine - - BÖRSEN & MÄRKTE - STE­FAN WIN­TER

Die Kanz­le­rin be­glei­te­te die IAA-Er­öff­nung mit be­reits be­kann­ten Wor­ten und ver­kniff sich je­de Bos­heit. Zur Er­leich­te­rung an den Mes­se­stän­den tru­gen auch die eu­ro­päi­schen Zu­las­sungs­zah­len bei. Im Au­gust wur­den fast 6 Pro­zent mehr Au­tos ver­kauft als ein Jahr zu­vor. So ge­hör­ten al­le Au­to­wer­te zu den Ge­win­nern. Ein Zu­lie­fe­rer ließ sie al­ler­dings weit hin­ter sich: Con­ti­nen­tal stieg um 2 Pro­zent, weil sich der schwe­di­sche Zu­lie­fe­rer Au­to­liv in zwei Spar­ten für pas­si­ve und ak­ti­ve Si­cher­heit auf­spal­ten will – Gurt und Air­bag auf der ei­nen, Fahras­sis­tenz­sys­te­me auf der an­de­ren Seite. Das regt nun die Fan­ta­sie an. Man­cher mag sich ei­ne sol­che Lö­sung auch für Con­ti vor­stel­len. Aber die Han­no­ve­ra­ner kä­men auch als Käu­fer der Spar­te für As­sis­tenz­sys­te­me in­fra­ge. Vor Jah­ren wur­den sie schon ein­mal als Au­to­liv-In­ter­es­sent ge­han­delt – sa­hen aber we­nig Sinn da­rin, in Gur­te und Kunst­stoffsä­cke zu in­ves­tie­ren. Das könn­te man sich in der neu­en Struk­tur spa­ren. Bei Au­to­liv stel­len sich die An­le­ger of­fen­bar auf Kauf­an­fra­gen ein: Der Wert sprang um 11 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.